Polizei-Hubschrauber beendet Schäferstündchen

Essen - Es müssen Schreie der Verzückung gewesen sein, die ein besorgter Bürger missverstanden hat. Durch das laute Liebesspiel alarmiert, flog schließlich ein Hubschrauber der Polizei an, der das Schäferstündchen beendete.

Ein besorgter Bürger hatte sich bei der Leitstelle gemeldet, weil er merkwürdige Schreie einer Frau gehört hatte. Also setzte sich am späten Dienstagabend ein Hubschrauber mit Wärmebildkamera in Bewegung. Die Besatzung entdeckte ein “teilbekleidetes Liebespärchen im Gras neben einer Windkraftanlage“, wie es in einer Mitteilung vom Mittwoch hieß. Die aus der Luft herbeidirigierten Beamten hätten darauf verzichtet, die Personalien aufzunehmen, weil ja keine Straftat vorliege, so ein Sprecher. Die beiden hätten versichert, nicht nach Hilfe gerufen zu haben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

auch interessant

Meistgelesen

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben
Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden
Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden
Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall
Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare