Als private Feier getarnt:

Polizei verhindert Skinhead-Konzert

Mehringen/Magdeburg - Die Polizei hat am Samstagabend in Mehringen in Sachsen-Anhalt ein Skinhead-Konzert mit mehr als 300 Teilnehmern verhindert. Dabei seien fünf Beamte verletzt worden

Das Konzert sei als private Feier getarnt gewesen. Beamte seien mit Flaschen beworfen worden, sie setzten daraufhin Pfefferspray ein. Konzertbesucher richteten erheblichen Sachschaden an. Die Polizei ermittelt wegen schweren Landfriedensbruch und Beleidigung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Lotto am Samstag, 09.12.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Samstag, 09.12.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Mittwoch vom 13.12.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Mittwoch vom 13.12.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Bewegendes Video: Hier rettet die Feuerwehr einem Hund das Leben
Bewegendes Video: Hier rettet die Feuerwehr einem Hund das Leben
Toter fährt sieben Stunden in Regionalzug mit - und keiner bemerkt es
Toter fährt sieben Stunden in Regionalzug mit - und keiner bemerkt es

Kommentare