"Beamtenbeleidigung"

Polizeihund angebellt: US-Footballer in Haft 

+
Wer zuletzt bellt, wird verhaftet.

Gainesville - US-Footballer Antonio Morrison ist wegen einer ganz besonderen Form der "Beamtenbeleidigung" hinter Gittern gelandet. Dafür hatte er eine seltsame Erklärung. 

Der Linebacker vom College-Team Florida Gators wurde in Gainesville festgenommen, nachdem er einen Polizeihund angebellt hatte. Die Beamten - und der Hund - waren wegen Ruhestörung angerückt. Morrison bellte das Tier mit Namen "Bear" angeblich durch das geöffnete Autofenster an. Anschließend klickten die Handschellen. Die Begründung: Belästigung eines Polizeihundes im Dienst.

Morrison wurde vom Team suspendiert und wird mindestens zwei Spiele aussetzen müssen. Laut Polizeibericht gab der 19-Jährige zu seiner Verteidigung an, der Hund hätte zuerst gebellt.

SID

Auch interessant

Meistgelesen

„Ich will heute noch b...“ - Über diese Döner-Bestellung lacht das Netz
„Ich will heute noch b...“ - Über diese Döner-Bestellung lacht das Netz
So verzweifelt suchen Eltern im Netz nach ihren Kindern
So verzweifelt suchen Eltern im Netz nach ihren Kindern
Es bleibt heiß: Wetterdienst warnt vor heftigen Gewittern
Es bleibt heiß: Wetterdienst warnt vor heftigen Gewittern
Dieses dänische Model ist angeblich zu dick für Louis Vuitton
Dieses dänische Model ist angeblich zu dick für Louis Vuitton

Kommentare