Tiere auf der Autobahn

Polizisten als Entenretter und Pferdeflüsterer

Wiesbaden - Tierische Ausflüge auf der Überholspur: Eine Polizeistreife hat in Hessen erst eine Entenfamilie und dann ein Pferd von der Autobahn gerettet.

Bei Wiesbaden war am Samstag eine Entenmutter mit ihren beiden Küken über die A 66 gewatschelt und hatte damit den Verkehr lahmgelegt. Während sich die beiden Küken noch problemlos einfangen ließen, flog die angriffslustige Entenmutter zunächst davon. Schließlich entdeckten die Polizisten das Tier per Zufall weitab von der Autobahn - damit konnten die Küken und die Entenmutter ihren Ausflug an sicherer Stelle fortsetzen.

Bei Niedernhausen im Taunus lief später ein Pferd auf der vielbefahrenen A 3 umher, wie die Autobahnpolizei in Wiesbaden mitteilte - in der richtigen Richtung, wie der Polizeibericht betonte, dem linken Fahrstreifen. Nachdem die Strecke aus Sicherheitsgründen in beide Richtungen gesperrt worden war, drehte das Pferd um und galoppierte mehrere Kilometer über die Überholspur, bis es in einen angrenzenden Wald flüchtete. Dort wurde es nach einer Stunde von den Beamten gefunden - von jenen, die zuvor schon im Enten-Einsatz waren. Laut Polizeibericht "beflüsterten" die Beamten den Gaul zum Anhalten.  

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa (Symbolpferd)

Auch interessant

Meistgelesen

Alarm: Experten befürchten Umweltkatastrophe von historischem Ausmaß
Alarm: Experten befürchten Umweltkatastrophe von historischem Ausmaß
Familie lässt professionelle Fotos machen - als sie das Ergebnis sieht, brechen alle in Tränen aus
Familie lässt professionelle Fotos machen - als sie das Ergebnis sieht, brechen alle in Tränen aus
Polizei lästert auf Twitter über Helikopter-Eltern - und trifft für viele ins Schwarze
Polizei lästert auf Twitter über Helikopter-Eltern - und trifft für viele ins Schwarze
Privatdetektiv im Fall Maddie stirbt unter mysteriösen Umständen
Privatdetektiv im Fall Maddie stirbt unter mysteriösen Umständen

Kommentare