Audi ruft freiwillig 850.000 Diesel-Autos zurück

Audi ruft freiwillig 850.000 Diesel-Autos zurück

20-Jährige angeklagt

Tier getötet und zerstückelt: Pony-Ripperin steht vor Gericht

+
Ponymord Prozess in Siegburg

Siegburg - Sie soll ein Shetland-Pony entführt, getötet und zerstückelt haben. Nun steht die 20-Jährige in Siegburg vor Gericht. 

Vor dem Amtsgericht in Siegburg bei Bonn hat am Donnerstag der Prozess gegen eine junge Frau begonnen, die ein Pony getötet und zerstückelt haben soll. Die 20-Jährige ist wegen Brandstiftung, Diebstahls und Verstößen gegen das Tierschutzgesetz angeklagt. 

Das kleine Pony wurde von der jungen Frau getötet.

Sie soll vor einem Jahr einen Pferdeunterstand im rheinischen Troisdorf angezündet und ein Shetland-Pony von einer Weide entführt haben. Dann soll sie es mit mehreren Messerstichen getötet und Beine und Kopf abgetrennt haben. Die Verteidigerin der Angeklagten sagte zu Beginn der Verhandlung, ihre Mandantin räume die Vorwürfe weitgehend ein. Die Frau war 2013 bereits wegen ähnlicher Taten verurteilt worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Mann klaut Frau Fahrrad - aber die holt es sich total genial zurück
Mann klaut Frau Fahrrad - aber die holt es sich total genial zurück
Horror auf Mallorca: Mann schießt mit Schrotflinte in Café um sich
Horror auf Mallorca: Mann schießt mit Schrotflinte in Café um sich
Traurige Gewissheit: Vier vermisste Jugendliche sind tot
Traurige Gewissheit: Vier vermisste Jugendliche sind tot
Dieses Foto macht alle verrückt: Wie alt ist die Aufnahme?
Dieses Foto macht alle verrückt: Wie alt ist die Aufnahme?

Kommentare