Er hatte Mitleid mit dem Schuldigen

Porsche-Fahrer verlangt für riesigen Kratzer nach Unfall nur 80 Cent

Der gelbe Porsche steht kurz nach dem Unfall neben dem Taxi
+
Der Besitzer eines Porsche zeigte nach einem Unfall Herz und erließ einem Taxifahrer die Kosten für den Schaden

Nachdem ein Taxi-Fahrer einen Porsche rammte, ließ der Besitzer Gnade walten. Da ihm der Taxi-Fahrer leidtat, verlangte er nicht mal einen Dollar für den Schaden.

Singapur - Unerwartet besonnen reagierte ein Porsche-Fahrer in Singapur, der von einem Taxi gerammt worden war. Trotz einer fetten Delle direkt an der Front seines Fahrzeugs blieb er gelassen. So verlangte er nur einen Dollar, umgerechnet 80 Cent, von dem Taxi-Fahrer. Nach dem Unfall hatte der Taxi-Fahrer sofort seine Schuld eingestanden. Das beeindruckte den Fahrer des Porsche. Ein Schaden an einem luxuriösen Sportwagen ist normalerweise sehr teuer. Für eine relativ kleine Schramme können schon mal Tausende Euro fällig werden.

Wie BW24* berichtet, verlangte ein Porsche-Fahrer für einen riesigen Kratzer von einem Taxi-Fahrer nur 80 Cent.

Die Porsche AG: Das Unternehmen hinter den beliebten Sportwagen (*BW24 berichtete). *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Kommentare