Respektloses Verhalten vor Gericht

Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige

+
Der Angeklagte Abubaker C. (li.) im Landgericht Heilbronn.

Bad Friedrichshall - Der Prozess um den Mord an einer Rentnerin ist auch am zweiten Tag nur schwer für die Verwandten der Toten zu ertragen. 

Angeklagt ist in Heilbronn ein 27 Jahre alter Mann mit ungeklärter Herkunft, der aus Sicht der Staatsanwaltschaft aus religiösen Motiven eine Rentnerin ermordet haben soll.

Der Angeklagte Abubaker C. hält sich für unschuldig. Für Respekt und Rücksicht gibt es für den Angeklagten im Mordprozess vor dem Heilbronner Landgericht offenbar dennoch keinen Grund. Stattdessen beleidigt der 27-Jährige am zweiten Prozesstag den Schwiegersohn des Opfers - eine 70-jährige Rentnerin. 

"Ein Mann sollte in der Lage sein, sein Haus zu verteidigen", ließ der Angeklagte von seinem Verteidiger übersetzen. Zudem solle die Polizei den Schwiegersohn im Auge behalten: "Er gefällt mir nicht."

Dem Schwiegersohn war die Aussage ohnehin schwer gefallen. Er macht sich noch immer Vorwürfe. Der 48-Jährige hatte in der Mordnacht im Mai 2016 zwar ein Geräusch aus der Wohnung seiner Schwiegereltern gehört - konnte aber nicht wissen, was dort tatsächlich geschah.

In der Wohnung über ihm war die 70-Jährige in ihrem Bett stranguliert und anschließend gefesselt worden. Die Ermittlungen deuten auf einen Mord aus religiösen Gründen hin. Bislang bestreitet Abubaker C. die grausame Tat.

Lesen Sie den gesamten Bericht zum zweiten Prozesstag auf unserem Partner-Portal echo24.de.

Auch interessant

Meistgelesen

Wegen dieser Zeitungsannonce schäumen Eltern gerade über vor Wut
Wegen dieser Zeitungsannonce schäumen Eltern gerade über vor Wut
Skandal-Aushang: Hotel fordert Juden zum Duschen auf
Skandal-Aushang: Hotel fordert Juden zum Duschen auf
Tragödie: Eltern wollen Kinder retten und ertrinken selbst
Tragödie: Eltern wollen Kinder retten und ertrinken selbst
Sechs Dates an einem Abend! So stellten diese Frauen einen Mann bloß
Sechs Dates an einem Abend! So stellten diese Frauen einen Mann bloß

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion