Schwere Verletzungen

Tragisches Unglück: Zweijährige findet Selbstschuss-Falle für Mäuse - Helikopter bringt sie in Klinik

ADAC Luftrettung Pulheim Unfall Mausefalle
+
Das Kind wurde per Helikopter ins Krankenhaus geflogen.

Tragisches Unglück: Ein zweijähriges Mädchen verletzte sich mit einer Selbstschuss-Mausefalle schwer. Ermittelt wird nun gegen ihren Großvater.

  • In Nordrhein-Westfalen wurde ein zweijähriges Mädchen schwer verletzt.
  • Das Kind fand eine Mausefalle mit Schussvorrichtung und schoss sich in den Bauch.
  • Nun wird gegen den Großvater der Zweijährigen ermittelt.

Pulheim - In der nordrhein-westfälischen Stadt Pulheim ist es zu einem tragischen Unglück gekommen, bei dem ein zweijähriges Mädchen schwer verletzt wurde. Auslöser war eine Schussfalle für Wühlmäuse, die das Kind zufällig fand. Ermittelt wird nun jedoch gegen den Großvater der Zweijährigen.

Zweijähriges Kind schwer verletzt - Tragischer Unfall mit Selbstschuss-Mausefalle 

Ein Sprecher der Polizei äußerte sich am Montag zum genauen Unfallhergang. Das Kind soll die Falle am Tag zuvor in die Finger bekommen haben und anschließend ausgelöst haben. Das Mädchen verletzte sich folglich schwer am Bauch und wurde nach der Erstversorgung durch Notarzt und Sanitäter umgehend per Hubschrauber in ein Krankenhaus transportiert, wie einige Medien einstimmig berichteten. In Brandenburg ereignete sich bereits ein ähnlicher Fall.*

Doch wie gelang die gefährliche Mausefalle* in die Hände eines kleinen Kindes? Angaben der Polizei zufolge hatte das zweijährige Mädchen das Selbstschuss-Gerät, das zur Schädlingsbekämpfung* gedacht war, beim Spielen auf einem Gutshof in Pulheim gefunden. Wie genau das Kind an die Falle kam, ist jedoch noch nicht geklärt. Nun ermittelt die Polizei wegen gefährlicher Körperverletzung. Fahrlässigkeit könne in diesem Fall nicht ausgeschlossen werden. 

Zweijähriges Mädchen mit Mausefalle verletzt - Nun wird gegen den Großvater ermittelt

Wie die Bild berichtet, soll der Großvater des Mädchens aufgrund des tragischen Vorfalls als Verdächtiger im Raum stehen. Er soll der Betreiber des Hofs sein, auf dem seine Enkelin die Falle gefunden hatte. Das Gerät, mit dem sich das Kind verletzte, soll jedoch völlig legal zu erwerben sein. In der Schädlingsbekämpfung* wird anstelle der herkömmlichen Fallen zunehmend auf Selbstschussfallen gesetzt. Diese erzeugen beim Auslösen hohen Gasdruck und können Kleintiere wie Mäuse sofort töten. Das Mädchen soll nach Angaben der Polizei jedoch außer Lebensgefahr sein.

Eine Münchner Mutter musste zusehen, wie ihr vierjähriges Kind von einem Lkw erfasst wurde. Eine Familie mit drei Kindern fiel einem Autounfall zum Opfer.

ajr

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Kommentare