Quietschende Straßenbahn - Anwohner ölt Schienen

Jena - Gegen den Lärm der Straßenbahn ist ein Mann in Jena mit Graphitöl vorgegangen. Wie sich herausstellte, ölt der Anwohner die Schienen im Winter schon seit Jahren ein.

Der 46-Jährige schmierte die Schienen der Bahn, die seiner Meinung nach bei Frost zu laute Geräusche von sich gibt, vor seiner Haustür großzügig mit dem Öl ein, wie die Polizei am Sonntag berichtete. Der Jenaer Nahverkehrsbetrieb zeigte sich wenig begeistert. Das Öl auf den Schienen verzögere den Bremsvorgang.

Die Polizei quittierte den Lärmschutzversuch daher mit einer Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Nach Polizeiangaben hat der Mann eingeräumt, dass er die Schienen der Straßenbahn bislang in jedem Winter eingeölt hat. Dies hatte offenbar nur noch niemand bemerkt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben
Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben
Zwei Tote nach Geisterfahrer-Unfall
Zwei Tote nach Geisterfahrer-Unfall

Kommentare