Beamte nehmen Verfolgung auf 

Raser in skurrilem Gefährt: Rollstuhl-Fahrer mit 50 km/h unterwegs - Polizei muss ihn stoppen

So einen Raser hat die Polizei im rheinischen Wesel noch nie gestoppt: Mit einem frisierten Elektro-Rollstuhl kurvte ein 65-Jähriger am Bahnhof der Stadt herum - mit 50 km/h.

Wesel - Der Senior erreichte dabei eine Spitzengeschwindigkeit von 50 Stundenkilometern, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Bei seiner Sause überholte der Mann am Montag Radfahrer und Fußgänger. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und zogen den Mann samt Gefährt aus dem Verkehr. Unklar war noch, wie der Raser den Rollstuhl „frisiert“ hatte. Klar war aber, dass er bei Geschwindigkeiten jenseits der maximal erlaubten 25 km/h eine Fahrerlaubnis hätte vorweisen müssen - und das konnte er nicht. Gegen den 65-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Fischer erleidet Schiffbruch und treibt drei Tage auf dem Ozean: Er überlebt dank eines überragenden Kniffs
Fischer erleidet Schiffbruch und treibt drei Tage auf dem Ozean: Er überlebt dank eines überragenden Kniffs
Scarlett im Schwarzwald verschwunden: Ist die 26-Jährige tot? Polizei äußert tragischen Verdacht
Scarlett im Schwarzwald verschwunden: Ist die 26-Jährige tot? Polizei äußert tragischen Verdacht
Grausiger Fund: Mann entdeckt Gehirn am Strand – Auch Gerichtsmediziner steht vor Rätsel
Grausiger Fund: Mann entdeckt Gehirn am Strand – Auch Gerichtsmediziner steht vor Rätsel
Corona-Infektion: Experten raten zu einfachem Hausmittel - Überraschendes Ergebnis bei täglicher Anwendung
Corona-Infektion: Experten raten zu einfachem Hausmittel - Überraschendes Ergebnis bei täglicher Anwendung

Kommentare