Auch Drogen und Waffen entdeckt

Razzia gegen Rocker - Polizei findet Gift

Halle - Die Polizei geht seit Mittwochmorgen gegen die Rockerszene in Sachsen-Anhalt vor. Bei einer Razzia wurden rund 20 Objekte durchsucht. Dabei fanden die Beamten giftige Chemikalien.

Giftige Chemikalien hat die Polizei bei einer Razzia gegen das Rockermilieu in Sachsen-Anhalt gefunden. In Halle und im Landkreis Mansfeld-Südharz durchsuchten 200 Beamte mit Rauschgifthunden am Mittwoch 20 Wohnungen, Gartenlauben und andere Gebäude, wie die Polizei in Halle mitteilte. Ein Kilogramm Rauschgift, zwei Schreckschusswaffen, 1000 Euro Bargeld und mehrere hundert Gramm giftige Chemikalien wurden beschlagnahmt.

Die Razzia fand im Zuge der Ermittlungen gegen 2 Frauen und 16 Männer in Alter von 22 bis 46 Jahren statt. Sie stehen in Verdacht, mit Betäubungsmitteln zu handeln. Fünf von ihnen gehören einem Rockerclub an, wie die Polizei weiter mitteilte.

Zwei Männer im Alter von 31 und 35 Jahren wurden wegen des Besitzes geringer Mengen an Betäubungsmitteln vorläufig festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Halle prüft derzeit, ob Haftbefehl gegen die beiden beantragt werden soll. Die Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd ermittelt seit Monaten im Rockermilieu. Erst Ende August hatte es Durchsuchungen in Halle, Leipzig und Berlin gegeben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

auch interessant

Meistgelesen

Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote
Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote
Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher
Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher
Radiosender stoppt „Bayerns unmoralischstes Gewinnspiel“
Radiosender stoppt „Bayerns unmoralischstes Gewinnspiel“
Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich
Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Kommentare