Ermittlungen laufen

Recklinghausen: Sportschütze gibt Schuss ab - Mann stirbt

Nach einer Schussabgabe in Recklinghausen ist ein Mann gestorben. Die Polizei ermittelt.
+
Nach einer Schussabgabe in Recklinghausen ist ein Mann gestorben. Die Polizei ermittelt.

In Recklinghausen stirbt ein Mann durch einen Schuss aus einer Pistole. Ein Sportschütze ist beteiligt. War es ein Unglück? Eine Mordkommission soll den Fall klären.

Bei einer Schussabgabe durch einen Sportschützen in einem Hinterhof in Recklinghausen ist ein 47-Jähriger gestorben. Er sei trotz einer Reanimation seinen Verletzungen erlegen, sagte ein Polizeisprecher am Freitag.

Demnach hatte der 58 Jahre alte Sportschütze am späten Donnerstagabend mit einer Pistole geschossen und den Mann getroffen. Eine Mordkommission ermittle nun, ob es sich um ein Unglück oder ein Tötungsdelikt handle.

Die Männer sollen im gleichen Haus wohnen, sagte der Polizeisprecher weiter. Weitere Angaben zu dem Geschehen machten die Ermittler zunächst nicht.

Wie 24VEST.de* berichtet, wurde der mutmaßliche Schütze an der Hand verletzt und wird aktuell im Krankenhaus behandelt. Details zum Vorfall sind noch unklar.

*24VEST.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Kommentare