Rentner schlachtet zuhause Schwein

Falkenberg - Für den Eigenbedarf, so gab er an, hat ein 78-Jähriger zuhause ein Schwein geschlachtet. Ein Anwohner alarmierte die Polizei.

Hausschlachtungen sind nur unter strengen Auflagen erlaubt - ein 78-Jähriger hat dies jedoch ignoriert und illegal ein Schwein zu Hause geschlachtet. Die Innereien habe der Mann aus Falkenberg (Landkreis Rottal-Inn) zudem mit seinem Traktor an einem Bachlauf im Gebüsch entsorgt, teilte die Polizei in Eggenfelden am Montag mit. Nun erwartet ihn ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Fleischhygiene- und Tierschutzgesetz.

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Anders als vorgeschrieben, ließ der Rentner das Schwein weder vor der Schlachtung von einem Tierarzt untersuchen, noch danach das Fleisch prüfen. Ein Anwohner hatte die Reste der Hausschlachtung bereits am Freitag entdeckt und die Polizei alarmiert. Ermittlungen führten die Beamten schließlich zu dem 78-Jährigen. Er gab an, dass er das Schwein für den Eigenbedarf geschlachtet habe. Das befreit jedoch nicht von der Einhaltung der Vorschriften - Innereien und Fleisch wurden inzwischen entsorgt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt
Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt
Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher
Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher
Radiosender stoppt „Bayerns unmoralischstes Gewinnspiel“
Radiosender stoppt „Bayerns unmoralischstes Gewinnspiel“
Gaga oder genial? Diese Tchibo-Produkte bringen einen zum Lachen
Gaga oder genial? Diese Tchibo-Produkte bringen einen zum Lachen

Kommentare