„Alles für den Hamster“?

Rewe-Kunde entdeckt überklebtes Schild - und traut seinen Augen nicht

Ein Regal in einer Rewe-Filiale.
+
Auf ein Schild in einer Rewe-Filiale reagierte ein Kunde scheinbar mit Ironie auf Twitter.

Ein Twitter-User postete ein Foto von einem Schild, das in einer Rewe-Filiale hängt. Auf die Anspielung des Discounters reagierte der Kunde scheinbar mit Ironie.

München - Beim Einkaufen geschehen oftmals kuriose Dinge. Nicht zuletzt sorgte ein Werbebanner von Rewe für Verwirrung. Ein Kunde reagierte völlig irritiert. Nun ist es ein Schild, dass ein Rewe-Kunde in einer der Filiale entdeckte und das ihn zu einem Beitrag auf Twitter veranlasste.

Rewe-Kunde entdeckt Schild - und kann seinen Augen scheinbar nicht trauen

Ein Foto einer Rewe-Filiale, auf dem scheinbar nichts Interessantes zu erkennen ist. Doch bei genauerem Hinsehen, sticht ein Schild ins Auge, das zu einer Hälfte überklebt wurde. Auf der linken Seite steht in weißer Farbe vor einem roten Hintergrund „Tiernahrung“. Die rechte Seite wurde mit drei weißen Blättern überklebt. In schwarzer Schrift steht dort: „Alles für den Hamster“.

Erst einmal scheinbar nichts Ungewöhnliches. Doch blickt man nun auf den restlichen Teil des Fotos, so fällt einem direkt auf: Tiernahrung wird hier gar nicht angeboten. Stattdessen stehen in den Regalen der Rewe-Filiale Hygieneartikel wie Taschentücher und Klopapier. Zufall? Wohl eher nicht. Denn worauf das Schild - insbesondere der überklebte Teil anspielt - liegt eigentlich auf der Hand.

Kunde entdeckt Schild in Rewe-Filiale - und reagiert mit Ironie auf Twitter

Blicken wir zurück auf den Beginn der Coronavirus-Pandemie und den ersten Lockdown in Deutschland, wird dem ein oder anderen noch in Erinnerung geblieben sein, wonach eine besonders hohe Nachfrage herrschte. Während sich die Franzosen beispielsweise mit reichlich Wein eindeckten, begannen auch die Menschen in Deutschland Hamsterkäufe zu tätigen. Ganz oben auf der Liste der beliebtesten Produkte? Nudeln und Klopapier.

Ganz so lustig scheint der Twitter-User die Anspielung der Rewe-Filiale darauf jedoch nicht zu finden. „Der lokale Rewe hat natürlich Humor satt, wie alle in dieser Stadt“, kommentierte er das Foto scheinbar ironisch.

Wo sich die Rewe-Filiale in Deutschland befindet, bleibt anhand des Tweets jedoch unklar.

Indes sorgte ein Cappuccino-Liebhaber für Wirbel. Der Kaufland-Kunde zeigte sich sprachlos, als ihm der Kauf mehrerer Kartons Cappuccino verweigert wurde. (mbr)

Auch interessant

Kommentare