„Echter Döner“

Neu an der Fleischtheke: Kunde entdeckt „Döner-Revolution“ bei Rewe - Sein Urteil fällt vernichtend aus

Döner Kebab (Symbolbild)
+
Rewe bietet in manchen Filialen Döner an. (Symbolbild)

Ein Kunde macht eine spannende Entdeckung in seiner Rewe-Filiale. Der Supermarkt bietet in seiner „Heißen Theke“ Green Kebab an.

Bayern - „Der Rewe bei mir verkauft jetzt Döner hinter der Fleischtheke?“ twitterte ein Kunde plus passendem Foto. Auf dem Bild ist zu sehen, dass die Filiale in ihrer „Heißen Theke“ nun auch Döner anbietet. Während im Hintergrund ein Rewe-Mitarbeiter mit dem Dönerspieß beschäftigt ist, liegen vorne Leberkas und Co. Auf einem kleinen Bildschirm steht „Wir sind echte Bayern“. Der Döner scheint unlängst auch bayerischen Kultstatus erreicht zu haben.

Ein anderer Nutzer erzählt, dass es dieses Angebot in seiner Rewe-Filiale ebenfalls gäbe. Viele Nutzer finden es „geil“ und „stabil“, dass Rewe nun frischen Döner anbietet. Ein Tag nach seinem Tweet erzählte der User, dass er nun den Döner gekauft und probiert hätte. Er scheint nicht überzeugt gewesen zu sein, denn er gab dem Kebab 3/10 Punkten. Das Brot sei nicht gut, das Fleisch kaum gewürzt und das Gemüse eiskalt gewesen sein.

Rewe ist Teil der Döner-Revolution

Auf dem Bild ist zudem ein großes Schild über der Verkaufstheke zu sehen. Auf diesem steht: „Genieße die Döner-Revolution“. Prompt fragt ein Twitter-Nutzer, was es damit auf sich habe. Und schaut man sich das Schild etwas genauer an, fällt ein grünes Siegel in den Blick, auf dem zu lesen ist: „Green Kebab Reinheitsgebot“. Bei „Green Kebab“ handelt es sich um ein Unternehmen, welches Shop-in-Shop Systeme anbietet. Das Unternehmen wirbt, dass der Dönerstand modular in die Infrastruktur der Green Kebab Kunden integriert werden kann. So könne jeder im Außer-Haus-Markt Teil der „Döner-Revolution“ werden. Neben Rewe zählt auch Edeka zu Kunden von Green Kebab.

„Echter Döner“ vs. „Fake Döner“

Doch was ist nun diese Döner-Revolution? Für Green Kebab muss ein „echter Döner“ frei von zugesetzten Geschmacksverstärkern, Farbstoffen und Aromen sein. Dies sei, laut dem Unternehmen, bei etwa 95% der angebotenen Döner nicht der Fall. Daher wurde das Green Kebab Reinheitsgebot entwickelt: 100% frisch und authentisch, 100% ohne Zusatzstoffe, 100% echter Döner-Kebab. Aber dem Twitter-Nutzer hatte der Döner Kebab wohl trotzdem nicht so gut geschmeckt. Ein anderer User twitterte diese Woche ebenfalls über eine interessante Rewe-Entdeckung. (jsch)

Auch interessant

Kommentare