Da geht‘s um die Wurscht

Im Rewe-Regal gibt es nun die Kartoffeldöner-Bratwurst - Geteilte Reaktion unter den Kunden

Die Kartoffel-Döner-Bratwurst im Kühlregal bei REWE.
+
Kartoffel-Döner-Bratwurst gewinnt VOX-Show „die leckerste Idee Deutschlands“ und ist bei REWE erhältlich.

Die Kartoffeldöner-Bratwurst siegte bei der VOX-Show „Die leckerste Idee Deutschlands“. Erfinder Hani Alhay darf sein Produkt nun im Kühlregal von REWE willkommen heißen.

Er hatte „die leckerste Idee Deutschlands“: Der Oldenburger Hani Alhay setzte sich in der VOX-Show mit seiner Kartoffel-Döner-Bratwurst gegen neun andere Food-Start-ups durch. 60 Testesser, darunter Promis wie TV-Koch Steffen Henssler, Moderatorin Inka Bause und Ex-Fußball-Trainer Holger Stanislawski kürten den Dönerbuden-Besitzer schlussendlich zum Sieger. Neben dem einzigartigen Geschmack hat der Erfolg sicherlich auch mit der Story der Kartoffeldöner-Bratwurst zutun. Die Kartoffeldöner-Bratwurst gibt‘s übrigens auch bei REWE.

Kartoffeldöner-Bratwurst: Das ist ihre Geschichte

Warum Kartoffel statt und nicht und Döner?

Hani Alhay

Man mag vielleicht glauben, dass die Kartoffeldöner-Bratwurst von VOX-Show-Gewinner Hani Alhay allein auf marketingtechnischer Basis aufbaut. Denn nicht umsonst gehören Bratwurst, Pommes und Döner zu den Leibspeisen der Deutschen. Tatsächlich hat die Idee von einer Kartoffel-Döner-Bratwurst aber eine ganz andere Geschichte. Schon 2015 verfolgte der gebürtige Libanese in der Sendung „Guten Abend RTL“ eine Pegida-Demo. Das Transparent mit der Aufschrift „Kartoffel statt Döner“ hinterließ große Fragezeichen bei Hani. „Warum Kartoffel statt und nicht mit Döner?“, fragte er sich immer wieder. Von heute auf Morgen drehte Hani Alhay dann den Döner-Spieß um und nahm als Kartoffel-Döner-Mann die Kartoffel mit ins Döner-Programm. Neben der kulinarischen Neuheit wollte er somit auch eine politische Botschaft senden: „Völkerverständigung beginnt beim Essen und ich finde, alle Menschen sollen sich verstehen“, so der „Die leckerste Idee Deutschlands“-Sieger. Für die VOX-Show musste er dann noch einen draufsetzen.

Inspiriert durch den Spruch «Kartoffel statt Döner» auf einem Plakat der Pegida-Bewegung hat Alhay Kartoffel und Fleisch zusammen auf einen Spieß gesteckt.

„Die leckerste Idee Deutschlands“: Döner, Kartoffel und Wurst

Mit Döner und Kartoffeln ist Hani schon seit 2015 in Oldenburg erfolgreich. Für die VOX-Show „Die leckerste Idee Deutschlands“ integrierte er dann auch noch die Wurst und das schlug bei vielen Testessern ein. Konkurrenzprodukte wie Das-Minuten-Brot, die Schokolade im Glas oder Dattel-Kokos-Riegel hatten einfach keine Chance. Und auch die prominenten Experten wie Steffen Henssler und Inka Bause lobten das Produkt und Hani. „Einfach genial“ und „Der Typ ist ein unfassbar guter Verkäufer“, hieß es von Seiten der Jury. Doch wie schmeckt die Wurst wirklich und was steckt denn eigentlich genau drinnen?

Kartoffeldöner-Bratwurst im Test: Wie schmeckt‘s?

„Geflügelbratwurst mit Kartoffel, Parmak Sucuk (nach Art einer Knoblauchwurst) und Spinat“. So lautet die Zutatenliste der „Al Hay Kartoffeldöner Bratwurst“ im Rewe-Online-Shop. Ab 13. September ist sie dann auch in 3600 Märkten erhältlich. Erste „normale“ Konsumenten sind begeistert. Auf Twitter gab es durchwegs positive Reaktionen und auch auf Youtube kursieren erste Erfahrungsberichte. „Die ist gut.. die ist richtig gut, schmeckt wirklich wie ein kräuterlastiger Döner“, hieß es auf dem Youtubekanal Foodschau. Der Spinat sorge für die nötige Frische und auch auf eine gewisse Schärfe wurde geachtet. Die Kombination der Zutaten kommt nicht von ungefähr, denn „Die leckerste Idee Deutschlands“-Gewinner Hani Alhay hat sich bei der Kreation schon etwas gedacht.

Doch es gibt auch einige negative Kommentare. „In eine Bratwurst gehört SCHWEIN und kein Mononatriumglutamat. Ende“, schreibt einer unter das YouTube-Video. „Mit dem Geschmacksverstärker ein No go“, meint ein anderer.

Auch interessant

Kommentare