1. tz
  2. Welt

Rewe-Kunde zeigt Einkaufswagen nur mit Bier – „Bisschen Kölsch gekauft“

Erstellt:

Von: Kai Hartwig

Kommentare

Beim Bier sind die Geschmäcker oft je nach Region unterschiedlich. Ein Rewe-Kunde steht offenbar voll auf Kölsch – und deckt sich großzügig damit ein.

Brühl – Ein kaltes Bier gönnen sich gerade im Sommer viele Menschen gerne. Dabei gibt es in Deutschland je nach Region unterschiedliche Spezialitäten des Getränks. Was dem Münchner das Helle ist dem Kölner das Kölsch. Ein Rewe-Kunde sorgte nun vor.

Rewe-Kunde zeigt Einkaufswagen nur mit Bier – „Bisschen Kölsch gekauft“

Er tätigte einen wahren Großeinkauf, der augenscheinlich für mehr als nur eine Person reichen würde. Bei Twitter postete er ein Foto seines gut bestückten Einkaufswagens. „Heute bei Rewe in Brühl ein bisschen lecker Kölsch gekauft und in den Westerwald gebracht. Prost zusamme!“, schrieb der User zu seinem Tweet.

Auf dem Bild sieht man insgesamt sechs Kästen Kölsch der Marke Reissdorf. Die zählt nicht zu den Bier-Marken, die Öko-Test kürzlich prüfte. Pro Kasten sind 24 Flaschen mit je 0,33 Liter Bier enthalten. Der Kölsch-Fan deckte sich also mit rund 47,5 Liter des Gerstensaftes ein. Wahrlich eine stolze Menge Kölsch.

Rewe: Kunde deckt sich mit Kölsch ein – „Und was gibt‘s dann zum Abendbrot zu trinken?“

Doch ein anderer Twitter-User prognostizierte, dass der Großeinkauf schon schnell aufgebraucht sein könnte. „Und was gibt‘s dann zum Abendbrot zu trinken?“, witzelte er. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. „Ouzo“, entgegnete der Urheber des Tweets – vermutlich nicht ganz ernst gemeint. Auch weitere Twitter-Nutzer äußerten sich nach Ansicht des etwas einseitigen Rewe-Einkaufs. Und zollten dem Kölsch-Käufer ihren Respekt. „Profi“, hieß es da oder auch „Läuft“.

Möglicherweise wollte der Rewe-Kunde aus dem Westerwald (Rheinland-Pfalz) seinen Kölsch-Vorrat nur aufstocken. Im nahe Köln gelegenen Brühl (Nordrhein-Westfalen) war er näher an der Quelle. Oder aber er hatte die sechs Kästen Kölsch nicht nur für den Eigenverbrauch, sondern ein Grillfest mit Freunden oder ähnliches eingeplant.

Rewe: Kunde kauft sechs Kästen Bier – den Grund nennt der Kölsch-Fan aber nicht

Die Auflösung, warum er so viel Kölsch auf einen Schlag kaufte, blieb der Rewe-Kunde indes schuldig. Sofern die Haltbarkeit der Flaschen ein wenig Spielraum bietet, muss er das Bier ja auch sicher nicht innerhalb kürzester Zeit vollständig austrinken.

Ein Einkaufswagen mit mehreren Kästen der Kölner Biersorte Kölsch
Diesen Kölsch-Großeinkauf präsentierte ein Bier-Fan aus dem Westerwald im Netz. © Screenshot / twitter.com/RalfHeinz1

Für Aufregung ganz anderer Art sorgte ein Fall in einer anderen Filiale der Supermarktkette. Dort kippte ein Rewe-Kunde beim Blick auf die Kasse aus den Latschen und fragte nur: „Was habe ich Euch getan?“ (kh)

Auch interessant

Kommentare