1. tz
  2. Welt

Kurioser Fund im Kühlschrank: Rewe-Kunde staunt über Missgeschick - „Das ist offensichtlich Kunst“

Erstellt:

Von: Tom Offinger

Kommentare

Eine Rewe-Supermärkte in der Außenansicht.
Ein Kunde ist in einem Rewe-Supermarkt auf einen kuriosen Fund gestoßen (Symbolbild). © picture alliance / Oliver Berg/dpa

Hinter den Kulissen von Supermärkten geht so einiges schief. Manchmal sind es aber auch gerade die Käufer, die mit kuriosen Regal-Funden überraschen.

München - In Deutschlands Supermärkten ist jeden Tag eine Menge los. Neben zahllosen Kunden, die mit ihren Lebensmitteleinkäufen beschäftigt sind, müssen immer wieder Regale aufgefüllt und neue Waren bestellt werden. Dass dabei auch das eine oder andere Missgeschick passiert, ist fast schon normal. Vieles spielt sich dabei hinter den Kulissen ab, doch oftmals werden auch die Kunden auf einen Ausrutscher aufmerksam.

Rewe: Kurioses Bild im Kühlschrank

Große Kühlschränke in den Rewe-Supermärkten versprechen den Käufern für gewöhnlich kalte und erfrischende Getränke. Dass dabei ein solches Kunstwerk zum Vorschein kommt, wie es von „Pudding Papst“ jüngst auf Twitter geteilt wurde, ist hingegen eine echte Seltenheit. Zu sehen ist die Nahaufnahme eines Schranks mit gekühlten Cola-Flaschen, allerdings sind nicht mehr alle der abgebildeten Getränke intakt. Die mittlere Flasche auf dem Bild scheint regelrecht explodiert zu sein, die aufgeschäumte Kohlensäure im Hals des Behältnisses sieht aus wie durchgeschüttelt.

An der Decke und den Wänden des Kühlschranks sind die Spritzer der Brause, die beim Austreten der Flüssigkeit verteilt wurden, eindeutig zu erkennen. Wie in einer Tropfsteinhöhle hängen die Überreste des Flascheninhalts von der Decke und sorgen so für ein bizarres Bild. „Shoutout an den Rewe-Kühlschrank“, schreibt „Pudding Papst“ passend zu dem Post.

Explodierte Cola-Flasche: Fund ist ein Kunstwerk

Die Antwort der Supermarkt-Kette ließ auch nicht lange auf sich warten. „Bitte wende dich mit deinem Fund an unsere Kolleg:innen vor Ort, damit diese deiner Beobachtung nachgehen können“, lautet die Anweisung des offiziellen Rewe-Twitter-Accounts. Doch der Finder hat andere Pläne und spricht sich gegen eine Beseitigung des „Kunstwerks“ aus: „Das ist offensichtlich Kunst“, urteilt „Pudding Papst“ entschieden.

Beim nächsten Einkauf im örtlichen Supermarkt sollten Kunden also ihre Augen offenhalten. Wer weiß, vielleicht entgeht ihnen ansonsten ein echtes Kunstwerk.

Auch interessant

Kommentare