1. tz
  2. Welt

Rewe-Kunde wittert Abzocke: Energydrinks in Literflaschen oder doch Sonnenblumenöl?

Erstellt:

Von: Raffaela Maas

Kommentare

In manchen Supermärkten gibt es allmählich wieder Sonnenblumenöl. Doch der Preis sorgt nicht selten für große Verärgerung - wie auch bei diesem Rewe-Kunden.

München - Als Folge des Ukraine-Krieges machen sich in den deutschen Supermärkten und Discountern deutliche Preisanstiege bemerkbar. Die Knappheit bestimmter Produkte ist mit Lieferengpässen und grundlosen Hamsterkäufen zu erklären. Unter anderem Sonnenblumenöl ist zu einem knappen und teuren Produkt geworden.

Ist das Sonnenblumenöl dann mal in einem Supermarkt vorhanden, können es einige Kunden kaum fassen. Ein Rewe-Kunde konnte seinen Augen nicht trauen, als er ein mit Pflanzenöl gefülltes Regal erblickte und glaubte sich sogar an der Himmelspforte zu befinden. Auch ein anderer Rewe-Kunde entdeckte das begehrte Öl im Supermarkt, doch der Preis brachte Verärgerung mit sich.

Rewe-Kunde wittert Abzocke bei Sonnenblumenöl

Auf Twitter teilte der unzufriedene Kunde nun seinen Fund. „Rewe verkauft jetzt Energydrinks in Literflaschen“, schrieb er begleitet von drei lachenden Emoticons, offenbar in Anlehnung an den Preis von 4,99 Euro pro Liter. „Spaß beiseite, das Sonnenblumenöl kommt aus Ungarn (Dort FÜR JEDEN !!! erhältlich für 1,40 €). Warum zocken uns die Läden Rewe, Aldi und Globus so ab? Es gab mal ein Wuchergesetz!!!!“, führte er seinen Beitrag wütend fort.

In den Kommentaren unter dem Tweet, kommentierte ein User eine scherzhafte Erklärung für den hohen Preis: „Wahrscheinlich müssen die Transporte von Ungarn hierher streng gesichert werden, wegen Raubüberfall, das kostet!“, schrieb er mit einem Augenzwinkern. „Der Sepp bezahlt es ja. Warum dann nicht? Ich würde 20 Euro für eine Flasche nehmen“, verkündete ein anderer User in den Kommentaren.

Ein weiterer User teilte seine Erfahrung mit dem ebenfalls gern gehamsterten Mehl. „Bei uns kommt es aus Polen - das Kilo Mehl kostet fast zwei Euro. Als es begann, habe ich es für 50 Cent gekauft. Das heißt, ich habe schon fast 75 Euro Gewinn gemacht, wenn ich sie heute abstoße, aber ich warte noch bis nächstes Frühjahr“, scherzte er.

Ein Aldi-Kunde entdeckte zuletzt reduziertes Sonnenblumenöl im Laden. Der Preis sorgte auch bei den Twitter-Nutzern für Aufsehen. (rrm)

Auch interessant

Kommentare