1. tz
  2. Welt

Rewe-Kundin macht Ekel-Fund beim Spinat: „Wie unhygienisch ist das denn?!“

Erstellt:

Von: Anna Lorenz

Kommentare

Gemüse gilt als gesund, Produkte in Bio-Qualität haben ebenfalls einen guten Ruf. Dass es aber auch missglückte Kombinationen gibt, zeigt eine wütende Rewe-Kundin anhand einer Tüte Spinat.

München – Rewe, Lidl, Penny – die Liste ließe sich lange fortführen, denn, ob Supermarkt oder Discounter: Alle Lebensmittelhändler haben freilich Gemüse im Angebot. Der Trend zu Bio ist längst in die Filialen eingezogen und folgt damit dem Wunsch der Kunden nach möglichst pestizidarmen Produkten. Dass man es mit der Natürlichkeit aber auch übertreiben kann, zeigt eine Packung Spinat, die bei Rewe kürzlich übers Band ging.

Spinat: Nicht nur bei Rewe ein beliebtes Produkt – doch nicht für jeden

Spinat zählt üblicherweise zu den Lebensmitteln, an denen sich die Geister scheiden. Während die einen ihn – vielleicht auch wegen der stärkenden Kräfte, die ihm eine bekannte Kinderserie nachsagt – lieben, kommt er anderen nicht auf den Teller. Dass Spinat eine Menge Vitamine und Mineralstoffe enthält und damit der Gesundheit zuträglich ist, ist den meisten Kunden bekannt. Doch, während bekannterweise Äpfel an Bäumen wachsen und Karotten im Erdboden gedeihen, landet der Spinat in vielen Einkaufswagen, ohne, dass Verbraucher beschwören könnten, wie und wo das Gemüse eigentlich heranwächst.

„Rewe beste Wahl“: Spinat ist sehr bio – Kundin schäumt vor Wut

Spinat zählt zu den Fuchsschwanzgewächsen und damit in dieselbe Familie wie Rote Bete, Quinoa oder Mangold. Das Gemüse wächst also, ähnlich wie Salat, aus dem Boden, und wird entweder mit oder ohne Wurzeln geerntet. Diesem Umstand ist es zu verdanken, dass sich im fertig abgepackten Spinat auch ab und an Sachen finden, die man nicht verzehren möchte.

So auch in dieser Tüte von Rewe. Wie die Facebook-Userin, die dieses Malheur fotografisch festhielt, voller Ekel betont, beinhaltet die Packung nämlich neben Spinat auch eine Vogelfeder. „Unhygienisch“, schimpft die Nutzerin den Fund. Ob das Produkt dem Logo der Verpackung „Rewe beste Wahl“ gerecht wird, ist Ansichtssache. Jedenfalls kann die Frau sicher sein: Der erworbene Rewe-Spinat ist definitiv bio at its best. (askl)

Auch interessant

Kommentare