1. tz
  2. Welt

Kunde trifft sein Idol in Rewe und schießt Selfie vor Honig-Regal - „Schaut mal, wen ich entdeckt habe“

Erstellt:

Von: Armin T. Linder

Kommentare

„Schaut mal, wen ich im Rewe entdeckt habe“: Ein Fan sah sein idol zufällig im Supermarkt - und durfte ein Selfie schießen.

Berlin - Wer mit E-Sports nichts anfangen kann, der dürfte in dem Rewe-Markt einfach an dem Mann vorbeigegangen sein. Doch nicht so ein Twitter-Nutzer! Er erkannte sein Idol und durfte mit ihm ein gemeinsames Selfie vorm Honig-Regal knipsen. Das er prompt zu Twitter verfrachtete.

Rewe: E-Sports-Star Pengu posiert für Selfie vorm Honigregal

Entdeckt hat er dort Pengu (auf dem Foto rechts), einen Megastar der E-Sports-Szene. Der Däne - bürgerlich - Niclas Mouritzen - gilt im Spiel „Rainbox Six Siege“ als einer der besten Gamer ever. Im Frühjahr 2021 beendete er seine aktive Profi-Karriere. Im Netz bleibt er aber präsent: Bei der Streaming-Plattform Twitch folgen ihm fast eine Million Menschen, bei Twitter gut 250.000, bei Instagram 132.000. Eine echte E-Sports-Größe.

Rewe: E-Sports-Star Pengu reagiert auf Twitter-Foto

Der Twitter-Nutzer namens Eric, der nach eigenen Angaben als Grafik-Designer bei G2 Esports selbst in der Szene unterwegs ist, lief ihm wohl rein zufällig über den Weg. „Schaut mal, wen ich im Rewe entdeckt habe. Es ist mir ein Vergnügen, dich zu treffen, Pengu!“, schrieb er bei Twitter.

Das freudige Erlebnis beruhte auf Gegenseitigkeit, wie Pengu in seiner Antwort klar machte. „War schön, dich zu treffen“, schrieb der E-Sports-Star im Ruhestand. G2 Esports hat ihren Sitz in Berlin - dort entstand wohl auch das Foto. Aus der Hauptstadt twitterte Pengu tags darauf stimmungsvolle Fotos von Straßen im Halbdunkel. Mehr zum Spiel „Rainbow Six Siege“ finden Sie hier auf der tz.de-Themenseite - sowie auch bei ingame.de.

Auch interessant

Kommentare