1. tz
  2. Welt

„Ist das euer ernst?“: Rewe-Kundin sauer über Preis bei Alufolie, ein Detail hat sie aber übersehen

Erstellt:

Von: Christoph Gschoßmann

Kommentare

Aluminiumfolie für 4,25 Euro - teuer oder billig?
Aluminiumfolie für 4,25 Euro - teuer oder billig? © Facebook/Ivonne Möller

Man ist mittlerweile an die Inflation gewohnt - doch das trügt das Auge manchmal für Ausnahmefälle. So geschehen bei einer Rewe-Kundin.

München - Die Preise steigen rasant an: In jeder Branche, in jedem Lebensbereich ist die Inflation zu spüren, von Lebensmittel bis zu Energiepreisen. Da liegt es nahe, dass man beim nächsten Supermarktbesuch fast schon erwartet, dass das gewünschte Produkt wieder einmal einen saftigen Preissprung gemacht hat. So erging es auch einer Facebook-Nutzerin, als sie bei Rewe einkaufte. Sie beschwerte sich über den Anstieg - doch etwas hatte sie übersehen.

„Liebes Rewe-Team, ist das euer Ernst?“, schrieb sie in dem sozialen Netzwerk. Ihr Zorn wurde von Alufolie erregt, die 4,25 Euro pro Paket kostete. Das wirkt an sich teuer - doch andere User wiesen sie sofort darauf hin, dass sie in diesem Fall falsch lag: „Mach mal Preisvergleiche, das hier ist eine 50-Meter-Rolle und schau wie viel zehn Meter kosten.“

Nicht teuer - sondern ein echtes Schnäppchen

Der Preisvergleich zeigt in der Tat: Zehn Meter Alufolie sind in etwa das, was man für 4,25 erwarten könnte. 50 Meter dagegen kosten 20 bis 65 Euro! Das Angebot bei Rewe - wenn sich die Filiale nicht im Preisschild geirrt hat - ist also nicht teuer, sondern in Wirklichkeit ein echtes Schnäppchen.

„Peinlich, dein Post. Sehr peinlich“, kommentiert ein anderer User. Vor allem aber für die Verbraucherin wohl ärgerlich - es ist zu vermuten, dass sie die Folie wegen des vermeintlich hohen Preises nicht gekauft hat, und ihr somit ein guter Einkaufs-Fang durch die Lappen ging. (cg)

Ein Buchstabe kann viel verändern. Das zeigte sich auch wieder bei einem Schnappschuss, den ein Edeka-Kunde aufgenommen hat.

Auch interessant

Kommentare