1. tz
  2. Welt

„Ist kein Feinkosthändler in München“: Edeka-Kunde fühlt sich bei Gurkenpreis wie bei „Verstehen Sie Spaß?“

Erstellt:

Kommentare

Die Preise im Supermarkt erschüttern Kunden regelmäßig. Eine Edeka-Filiale schaffte es sogar, dass sich ein Kunde durch den Gurkenpreis an die Sendung „Verstehen Sie Spaß“ erinnert fühlte.

München - Der Inflation kann man kaum noch aus dem Weg gehen. Viele Lebensbereiche sind seit einigen Monaten deutlich teurer als zuvor. Spürbar wird dies auch beim Einkauf im Supermarkt oder Discounter. Kohlrabi für 1,19 Euro oder ein Blumenkohl für satte 4,99 Euro, sind keine Seltenheit mehr. Versprechen wie etwa von Edeka, Produkte zum Discountpreis anzubieten, entsprechen nicht immer der Realität. Ein Kunde staunte nicht schlecht, als er den Preis für eine Salatgurke sah.

Edeka-Produkt: Kunde fühlt sich durch Salatgurke an „Verstehen Sie Spaß“ erinnert

Auf Facebook teilte der Kunde ein Bild der Gurke samt Preis: 2,49 Euro pro Gurke. „Wenn das Ding jetzt nicht aus Gold ist, potenzfördernd und meine Haare wieder wachsen lässt, dann möchte ich wissen, was daran so besonders ist“, schrieb er zu dem Bild. Denn es handelt sich bei dem Produkt um eine herkömmliche Gurke aus Spanien. „Sie ist schon mal nicht Bio, nicht vom Gemüsestand und auch nicht vom Feinkosthändler in der Münchner City. Es handelt sich um die ‚Standardgurke‘ Made in Spain vom Supermarkt um die Ecke.“

„Über 7.000 Produkte zum Discountpreis“ verspricht Edeka in seiner Werbung. Offensichtlich gehört die Salatgurke nicht dazu. In den Kommentaren tauschen sich die Facebook-Nutzer über die Salatgurke aus. „Ein Wahnsinn, mehr Preiserhöhung als bei Heizöl und Gas“, schreibt ein User ungläubig. „In Straubing zahlst du nur 1,59 Euro für die Standard-Gurke. Bio kostet nur 1,39 Euro“, verglich ein anderer Nutzer den Preis.

Edeka-Salatgurke sorgt mit Preis für Wirbel: „Ist die genoppt oder hat die Gurke noch andere Fähigkeiten?“

Dem Preis wird auch Humor entgegengebracht. „Merit-Order jetzt auch an der Gurkenbörse - die Gurken-Holder freuen sich“, so ein weiterer User. Dass die Gurke für den Preis ein paar Sonderfunktionen haben muss, dachte sich auch eine andere Userin und fragt: „Ist die genoppt oder hat die Gurke noch andere Fähigkeiten? Frage für eine Freundin.“ Schließlich bleibt es doch nur bei der herkömmlichen Salatgurke.

Doch die 2,49 Euro für die Gurke werden von einem anderen Produkt in einer Edeka-Filiale übertroffen. Ein Hähnchen wurde zwar um 50 Prozent reduziert, doch sorgte dennoch für Entsetzen. (vk)

Auch interessant

Kommentare