1. tz
  2. Welt

Rewe-Foto sorgt für Diskussionen – und das nicht wegen der Maske

Erstellt:

Von: Christoph Gschoßmann

Kommentare

Schaurig: Eine Halloween-Maske erschrickt Kunden, die sich Corona-Test machen wollen. Die Zitronenpaste stiehlt ihr dennoch die Show.
Diese Halloween-Maske fand ein Rewe-Kunde in einer Filiale. Doch ein anderes Detail beschäftigte die Twitter-User noch mehr. © Screenshit / Twitter.com/MarkusSuedwitz

Ein Rewe-Kunde fand in einer Filiale eine schaurige Maske. Dies dokumentierte er, doch das Stück spielte in der folgenden Diskussion nur die Nebenrolle.

München – Manchmal sieht man etwas im Supermarkt und kann seinen Augen kaum trauen. Groß angepriesene Mini-Rabatte zum Beispiel. Oder schier unglaubliche Rezepte. Oder aber ein Gesicht, das einem das Blut in den Adern gefrieren lässt. So geschehen in einer Rewe-Filiale.

Rewe-Kunde findet Halloween-Maske zwischen Corona-Tests – doch ein weiteres Produkt wird heiß diskutiert

Ein Kunde postete bei Twitter, was er dort entdeckt hatte: Im Korb mit den Corona-Schnelltests schaute ihm eine furchteinflößende Skelett-Maske entgegen, womöglich aus der Halloween-Abteilung des Discounters. Er schreibt dazu: „Nur wenige Zentimeter vor dem Rewe-Kassenband, hat hier ein Kunde offensichtlich die Nerven verloren (und Zitronen-Paste).“ Interessanterweise folgte daraufhin eine Diskussion, die sich gar nicht um das Schreckgespenst drehte.

„Wofür braucht der Mensch Zitronenpaste?“

„Zitronen-Paste essbar oder was fürs Gesicht?“, fragte ein Twitter-User den Verbraucher. Und der antwortete mit einem Augenzwinkern: „Tippe auf ein Pflegeprodukt für Zitronen.“ Ein weiterer User bemerkte einfach nur: „Noch nie gehört. Wofür braucht der Mensch Zitronenpaste?“

Immerhin ein Kommentar drehte sich um das, was dem Beobachter förmlich ins Gesicht springt: Die Skelettmaske mit den schaurig roten Augen. Er schrieb dazu: „Der Tag, an dem die Maskenpflicht im Supermarkt fiel.“ Es ist wohl unwahrscheinlich, dass sich der Kunde, der die Maske kurz vorm Bezahlen doch im Rewe-Markt gelassen hat, sich aufgrund von fallenden Corona-Beschränkungen gegen das gute Stück entschieden hat. Eine abschreckende Wirkung auf das Virus hat erwiesenermaßen lediglich die Impfung. (cg)

Auch interessant

Kommentare