1. tz
  2. Welt

Anwohner machen absurde Entdeckung in Tiefgarage – wenigstens ordentlich „geparkt“

Erstellt:

Von: Armin T. Linder

Kommentare

Einfahrt zu einer Tiefgarage
Die Einfahrt zu einer Tiefgarage (Symbolfoto). © Sascha Steinach/Imago

Eine ungewöhnliche Entdeckung machten Anwohner in ihrer Tiefgarage in Alzey (Rheinland-Pfalz). Doch wenigstens lässt sich feststellen: ordentlich „geparkt“.

Alzey - „Da steht ein Pferd auf dem Flur“ – so heißt ein alter Gassenhauer des Schlager-Duos Klaus & Klaus. „Da stehen zwei Ziegen in der Tiefgarage“ hätten hingegen die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Alzey (Rheinland-Pfalz) singen können. Sie entdeckten die Tiere im Parkbereich unter ihrem Zuhause. Das berichtet die örtliche Polizei.

Rheinland-Pfalz: Zwei Ziegen in Tiefgarage entdeckt

Die Anwohner staunten am Montagvormittag (1.11.) demnach nicht schlecht, als sie in ihrer Tiefgarage zwei schwarze Ziegen vorfanden, die es sich auf einem der Stellplätze gemütlich gemacht hatten. Und somit immerhin ordnungsgemäß „geparkt“ hatten.

Noch bevor sie sich dort häuslich einrichten konnten, hatte die örtliche Polizei den Besitzer ausfindig gemacht. Dem 52-jährigen waren nämlich am Vortag mehrere der Hornträger entlaufen. Bei der umfangreichen Suche, die bis in den Sonntagabend andauerte, blieben allerdings zwei Tiere verschwunden.

Ziegen hatten es sich in der Tiefgarage bequem gemacht
Die Ziegen hatten es sich in der Tiefgarage bequem gemacht. © Polizei

Der Ziegenhalter holte die Tiere umgehend ab und war glücklich, seine kleine „Herde“ wieder beisammen zu haben. Die „Thüringer Waldziegen“ hatte er erst am Sonntag erworben und nach Alzey umgesiedelt. Die „Neubürger“ hatten offensichtlich beschlossen, ihr neues Umfeld auf eigene Faust zu erkunden, ohne Bescheid zu sagen. Eine kuriose Entdeckung machte unlängst auch ein IKEA-Kunde.

Auch interessant

Kommentare