1. tz
  2. Welt

Rheinland-Pfalz: Mann (40) will Hund an Zug festbinden – Frau geht mutig dazwischen

Erstellt:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Ein Mann (40) wollte in Freinsheim (Rheinland-Pfalz) einen kleinen Hund an einen Zug festbinden. (Symbolfoto/Fotomontage)
Ein Mann (40) wollte in Freinsheim (Rheinland-Pfalz) einen kleinen Hund an einen Zug festbinden. (Symbolfoto/Fotomontage) © dpa-Bernd Wüstneck; Peter Klaunzer/Montage HEADLINE24

Im letzten Moment bemerkt eine Frau am Bahnhof im pfälzischen Freinsheim einen Mann (40), der einen kleinen Hund an einem Zug festknoten will. Lesen Sie hier den unfassbare Fall:

Rheinland-Pfalz - Das war buchstäblich Rettung in letzter Sekunde! Ein unfassbarer Vorfall beschäftigt die Polizei im pfälzischen Freinsheim bei Bad Dürkheim. Am Dienstag (2. August) gegen 14 Uhr hat eine aufmerksame Zeugin einen Mann dabei beobachtet, wie er gerade im Bahnhof einen kleinen Hund an einem Zug festknoten wollte – kurz bevor die Bahn losfährt.
LUDWIGSHAFEN24 kennt die Details zum Tierhasser, der den Hund seiner Lebensgefährtin an einem Zug festknoten wollte.

Lesen Sie auch, warum die Polizei einen Taser einsetzen musste, um den Mann zu überwältigen. (pek)

Auch interessant

Kommentare