Hafenstadt erschüttert

Riesige Explosion in China: die schrecklichen Bilder aus Tianjin

1 von 22
Bei schweren Explosionen in der nordchinesischen Stadt Tianjin sind hunderte Menschen verletzt worden, die Zahl der Toten ist auf über 50 gestiegen.
2 von 22
Bei schweren Explosionen in der nordchinesischen Stadt Tianjin sind hunderte Menschen verletzt worden, die Zahl der Toten ist auf über 50 gestiegen.
3 von 22
Bei schweren Explosionen in der nordchinesischen Stadt Tianjin sind hunderte Menschen verletzt worden, die Zahl der Toten ist auf über 50 gestiegen.
4 von 22
Bei schweren Explosionen in der nordchinesischen Stadt Tianjin sind hunderte Menschen verletzt worden, die Zahl der Toten ist auf über 50 gestiegen.
5 von 22
Bei schweren Explosionen in der nordchinesischen Stadt Tianjin sind hunderte Menschen verletzt worden, die Zahl der Toten ist auf über 50 gestiegen.
6 von 22
Bei schweren Explosionen in der nordchinesischen Stadt Tianjin sind hunderte Menschen verletzt worden, die Zahl der Toten ist auf über 50 gestiegen.
7 von 22
Bei schweren Explosionen in der nordchinesischen Stadt Tianjin sind hunderte Menschen verletzt worden, die Zahl der Toten ist auf über 50 gestiegen.
8 von 22
Bei schweren Explosionen in der nordchinesischen Stadt Tianjin sind hunderte Menschen verletzt worden, die Zahl der Toten ist auf über 50 gestiegen.

Tianjin - Ein Feuersäule erleuchtete den Himmel, Erschütterungen waren noch Kilometer entfernt zu spüren: Bei schweren Explosionen in der nordchinesischen Stadt Tianjin sind hunderte Menschen verletzt worden, die Zahl der Toten ist am Donnerstag auf über 50 gestiegen.

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgesehen

Pferd fällt in vereisten Swimming Pool
Pferd fällt in vereisten Swimming Pool
Lawine verschüttet Hotel in Italien - viele Tote
Lawine verschüttet Hotel in Italien - viele Tote
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge
Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Kommentare