"Rosetta"-Mission

Komet sieht aus wie eine Gummi-Ente

+
Von wegen Kartoffel - Der Zielkomet erinnert die Wissenschaftler eher an eine Ente aus Gummi.

Darmstadt - Gummi-Ente statt Kartoffel: Kurz vor der heißen Phase der „Rosetta“-Mission überrascht das Aussehen des Zielkometen die europäische Weltraumagentur Esa.

67P/Tschurjumow-Gerassimenko bestehe aus zwei Teilen, die aneinander kleben - sei also nicht wie bisher gedacht ein Stück, sagte der Kometen-Experte der Esa, Detlef Koschny, am Donnerstag im niederländischen Noordwijk. „Er erinnert eher an eine Gummi-Ente statt wie angenommen an eine langgezogene Kartoffel.“ „Rosettas“ Kamera „Osiris“ machte Fotos aus 12 000 Kilometern Abstand. Nach Esa-Angaben könnte die Flugroute von „Rosetta“ noch einmal überprüft werden.

Kometen sollen Urmaterie vom Beginn des Sonnensystems vor 4,6 Milliarden Jahre enthalten. Daher hoffen die Esa-Wissenschaftler, mit dieser Mission einen Blick in die Entstehung des Planetensystems werfen zu können. „Rosetta“ soll den Kometen am 6. August erreichen. Im November soll das mittransportierte Minilabor „Philae“ darauf landen - eine nach Esa-Angaben nie dagewesene Aktion.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

„Ich will heute noch b...“ - Über diese Döner-Bestellung lacht das Netz
„Ich will heute noch b...“ - Über diese Döner-Bestellung lacht das Netz
So verzweifelt suchen Eltern im Netz nach ihren Kindern
So verzweifelt suchen Eltern im Netz nach ihren Kindern
Dieses dänische Model ist angeblich zu dick für Louis Vuitton
Dieses dänische Model ist angeblich zu dick für Louis Vuitton
Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger
Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Kommentare