Hersteller warnt

Rückruf: Weichkäse nicht essen – gefährliche Bakterien gefunden

Ein Käse-Hersteller warnt dringend vor dem Verzehr eines seiner Produkte (Fotomontage)
+
Ein Käse-Hersteller warnt dringend vor dem Verzehr eines seiner Produkte (Fotomontage)

Aktuell wird ein Weichkäse zurückgerufen, da bei einer Probe gefährliche Bakterien gefunden wurden. Der Hersteller warnt Kunden vor dem Verzehr:

Deutschland - Der französische Weichkäse der Firma Coopérative de Thônes wird aktuell zurückgerufen. Wie der Hersteller mitteilt, besteht der Verdacht auf eine Kontamination mit gefährlichen Bakterien, die schwere gesundheitliche Probleme hervorrufen können. Bei den Bakterien handelt es sich um den Typ Escherichia coli Stec (Gen stx und eae).
HEIDELBERG24* verrät, welche Marke, Chargennummer und welches Mindesthaltbarkeitsdatum von dem Käserückruf betroffen sind.

Kunden, die den entsprechenden Käse gekauft haben, sollten ihn nicht essen. Verbraucher sollten das Produkt entweder wegwerfen oder es im Handel zurückgeben. Keinen Kassenbon braucht es hierfür in der Regel nicht. (jol) *HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare