Flug von London nach Oslo

Ryanair-Maschine erhält während Flug Bombendrohung: Besatzung entdeckt verdächtige Notiz und reagiert umgehend

Eine Ryanair-Maschine hat eine Bombendrohung erhalten.
+
Eine Ryanair-Maschine hat eine Bombendrohung erhalten.

Ein Flugzeug der Airline Ryanair hat eine Bombendrohung erhalten. Kampfflugzeuge eskortierten die Maschine bis zum Flughafen Oslo-Gardermoen. Ein Mann wurde festgenommen.

  • Ein Flugzeug der Billig-Airline Ryanair hat eine Bombendrohung erhalten.
  • Dänische Kampfflugzeuge begleiteten die Maschine, die in London gestartet war, bis sie sicher in Oslo landete.
  • Die norwegische Polizei hat einen 51-jährigen Briten festgenommen.

Oslo  - Eine Ryanair-Passagiermaschine soll laut Polizeiangaben während eines Flugs eine Bombendrohung erhalten haben. Das Flugzeug der Billig-Airline sei sicher auf dem internationalen Flughafen von Oslo gelandet. Das teilte die norwegische Polizei via Twitter mit. Die Situation ist unter Kontrolle. Ein Großaufgebot von Polizisten ist vor Ort.

Die Besatzung des Flugzeugs habe eine Notiz entdeckt, in der von einer möglichen Sicherheitsbedrohung an Bord der Maschine die Rede war, teilte die Fluggesellschaft der Deutschen Presse-Agentur mit.

Bombendrohung auf Ryanair-Maschine: Flugzeug sicher in Oslo gelandet

Unter Verweis auf den Flughafenbetreiber Avinor berichtete der norwegische Rundfunksender NRK, dass die Ryanair-Maschine in London gestartet war. Alle Passagiere hätten den Flieger verlassen und seien auf dem Weg ins Terminal, sagte eine Avinor-Sprecherin dem Sender. Wie die Polizei weiter auf Twitter schrieb, wird das Flugzeug von Experten auf gelegte Bomben untersucht.

Der Sender NRK berichtete, dass die Polizei einen 51-jähriger britischen Staatsbürger festgenommen hat, da er verdächtigt wird, die Drohungen ausgesprochen zu haben. Die Beamten würden den Mann so schnell wie möglich verhören. Der Sender berichtete das in Berufung auf eine Pressemitteilung des östlichen Polizeidistrikts.

Nach Bombendrohung: Norwegische Polizei nimmt 51-jährigen Briten fest

Laut einer Sprecherin der Polizei befanden sich neben der Besatzung 142 Passagieren an Bord. Dänische Kampfflugzeuge eskortierten das Ryanair-Flugzeug bis zu seiner sicheren Landung am Flughafen Oslo-Gardermoen.

Video: Ryanair startet wieder durch - und droht Mitarbeitern mit Stellenabbau

Vor kurzem musste eine Ryanair-Maschine in Griechenland notlanden. Im Cockpit des Flugzeugs, indem 157 Passagiere saßen, wurde der Feueralarm ausgelöst. Im Juni ist ein US-Kampfjet in die Nordsee in der Nähe der englischen Küste gestürzt. Nachdem das Flugzeug gefunden wurde, machten Rettungskräfte eine traurige Entdeckung. Ein Kleinflugzeug ist in Berlin in einen Tower geflogen - die Bergung gestaltet sich wegen einer Rakete schwierig. (lb mit dpa) *Merkur.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Scarlett vermisst: Seit acht Tagen kein Lebenszeichen der 26-Jährigen - Polizei hat furchbaren Verdacht
Scarlett vermisst: Seit acht Tagen kein Lebenszeichen der 26-Jährigen - Polizei hat furchbaren Verdacht
Mann entdeckt unerwarteten Schatz in verwildertem Garten – und erhöht seinen Grundstückswert erheblich
Mann entdeckt unerwarteten Schatz in verwildertem Garten – und erhöht seinen Grundstückswert erheblich
Sensationeller Fund in der Ostsee - Taucher machen Entdeckung im Inneren
Sensationeller Fund in der Ostsee - Taucher machen Entdeckung im Inneren
Instagram: Alles, was man über die Bilder-Plattform wissen sollte
Instagram: Alles, was man über die Bilder-Plattform wissen sollte

Kommentare