Schlag gegen Doping-Ring - 26 Festnahmen

Neu-Ulm - Staatsanwaltschaft und Polizei haben einen Doping-Ring in Bayern, Baden-Württemberg und Hessen hochgehen lassen. Die Ermittler fanden verschiedene Präparate und noch viel mehr:

Sie nahmen 26 Verdächtige im Alter zwischen 29 und 46 Jahren fest. Die Ermittler schlugen im Raum Neu-Ulm, in Günzburg sowie in den Nachbarländern zu. Dabei seien die Wohnungen der Verdächtigen durchsucht worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Neben einer großen Menge von Medikamenten zum Muskelaufbau und anderen verbotenen Substanzen entdeckten die Beamten im Raum Neu-Ulm ein ganzes Chemielabor. Auch Grundstoffe zur Herstellung von Sprengstoff seien gefunden und entsorgt worden.

Seit Anfang des Jahres bereiteten die Staatsanwaltschaft München I und die Kriminalpolizei Neu-Ulm den Schlag gegen die Dealer vor.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben
Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Kommentare