Schnappschuss im Supermarkt

Ein kleines Detail macht dieses Foto zum Internet-Hit

+
"Ich denke ich weiß, wie mein Sohn in 70 Jahren aussieht ..."

New York - Eine Mutter fotografiert ihren Sohn im Supermarkt. Als sie das Bild nachher ansieht, entdeckt sie ein überraschendes Detail, und das Netz spekuliert: Ist das der Beweis für Zeitreisen?

"Ich denke, ich weiß, wie mein Sohn in 70 Jahren aussieht ...", lautet die Bildunterschrift von Userin A_OBCD8663 auf dem Portal Reddit. Das Foto von ihrem kleinen Sohn hat sie in einer Filiale der US-Kette Supermarkt Costco aufgenommen, während der Kleine im Einkaufswagen sitzt. Zuhause sieht sie etwas, das ein lustiger Zufall sein kann - oder ein Blick in die Zukunft. 

Fällt Ihnen auf, wieso?

Ihr Sohn trägt ein grünes Shirt und eine karierte, kurze Hose. Doch mit diesem Look ist er nicht der Einzige. Der ältere Herr hinten rechts im Foto trägt exakt das gleiche Outfit.

Der skurrile Schnappschuss wurde innerhalb von zwei Tagen 760 Mal auf Reddit kommentiert und durch zahlreiche User auf Facebook und anderen Plattformen geteilt. Der kleine Junge und sein älteres Ich haben es schon in internationale Zeitungen wie "The Sun" und "The London Press" geschafft. Und das Netz diskutiert fleißig darüber, ob das Bild ein Beweis für Zeitreisen sein könnte.

"Geh hin und umarme ihn, sag 'Ich liebe dich auch, mein Sohn'. Er wird so tun, als kenne er dich nicht, um das Zeit-Raum-Kontinuum zu wahren" rät ein User. "Schon lustig, wenn die Physik Zeitreisen zu lassen würde, aber man dann gezwungen ist, die selbe Kleidung wie damals zu tragen", schreibt ein anderer.

ja

Auch interessant

Meistgelesen

Asteroid rauscht in unmittelbarer Nähe an Erde vorbei
Asteroid rauscht in unmittelbarer Nähe an Erde vorbei
Vor den Augen ihres Vaters: 17-Jährige von Zug erfasst und getötet
Vor den Augen ihres Vaters: 17-Jährige von Zug erfasst und getötet
Buche wächst durch Auto: Das steckt hinter dem kuriosen Foto
Buche wächst durch Auto: Das steckt hinter dem kuriosen Foto
Tugce-Schläger nach Serbien abgeschoben
Tugce-Schläger nach Serbien abgeschoben

Kommentare