Schwindel in Stadtverwaltung?

Skandal um Schneefoto in Kiew

+
Heftige Schneestürme herrschen derzeit in Kiew.

Kiew - Ein Schneefoto sorgt derzeit in Kiew für einen Skandal. Nach einem heftigen Schneesturm fühlen sich Bewohner der ukrainischen Hauptstadt von der Stadtverwaltung hintergangen.

Sie vermuten, dass die Stadt sie mit Blick auf die Aufräumarbeiten täuschen wollte, indem sie ein Foto veröffentlichte, das angeblich drei Schneepflüge in einer Straße der Stadt im Einsatz zeigt. Tatsächlich wird jedoch eine Straße in der russischen Hauptstadt Moskau gezeigt. Die Nachrichtenagentur ITAR-Tass berichtete am Montag, das Foto stamme vom November und sei retuschiert worden. So sei der Name der russischen Betreiberfirma der abgebildeten Schneepflüge entfernt worden.

Angeblich technischer Fehler

Das Foto war am Sonntag auf der Website der Stadtverwaltung von Kiew veröffentlicht worden, nachdem dort 50 Zentimeter Schnee gefallen waren. Eine Sprecherin der Stadtverwaltung erklärte, es habe sich um einen „bedauerlichen technischen Fehler“ gehandelt. Nutzer des sozialen Online-Netzwerks Facebook kritisierten den Zwischenfall als „Schande“.

AP

Tipps für kalte Tage

Tipps für kalte Tage

Auch interessant

Meistgelesen

Lotto am Samstag vom 18.11.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Samstag vom 18.11.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am 22.11.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Mittwoch
Lotto am 22.11.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Mittwoch
Schüsse bei Streit in China: Drei Tote, sechs Verletzte
Schüsse bei Streit in China: Drei Tote, sechs Verletzte
„Unverzeihbar, was ich getan habe“: Geständnis in Freiburger Prozess um Mord an Joggerin
„Unverzeihbar, was ich getan habe“: Geständnis in Freiburger Prozess um Mord an Joggerin

Kommentare