Krachende Grenzkontrolle

Schüler schmuggelt mehr als 700 Böller

Berlin - Ein Schüler aus Berlin hat mehr als 700 Silvesterknaller ohne erforderliches Sicherheitssiegel über die deutsch-polnische Grenze in Brandenburg gebracht.

Bundespolizisten kontrollierten den 16-Jährigen in Frankfurt (Oder). Die mehr als 700 Böller, die zusammen 4,3 Kilogramm auf die Waage brachten, hatte er in einem Einkaufsmarkt im polnischen Slubice gekauft. Die Silvesterknaller hatten das in Deutschland erforderliche Siegel der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung nicht und gelten daher als illegal, wie die Bundespolizei am Montag in Berlin berichtete. Die Beamten stellten die Böller nach der Kontrolle am Samstag sicher. Wegen illegal nach Deutschland eingeführter Silvesterknaller ist es in der Vergangenheit immer wieder zu Unfällen gekommen.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Auf eine Zigarette raus - 19-Jährige in Hessen erfriert
Auf eine Zigarette raus - 19-Jährige in Hessen erfriert
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Kommentare