Von Schmirgelpapier bis Babypuder

Ungewollt im Mittelpunkt? Was gegen nervig quietschende Schuhe hilft

Quietscht der Schuh, nervt das oft nicht nur den Träger selbst.
+
Quietscht der Schuh, nervt das oft nicht nur den Träger selbst.

Wer mit quietschenden Schuhen umherspaziert, steht oft ungewollt im Mittelpunkt – das nervt. Einige einfache Tricks können schnell Abhilfe schaffen.

Dortmund – Quietscht der neue Schuh, wird aus Freude über den Erwerb schnell große Enttäuschung. Kaum etwas nervt mehr, als durch schrille Töne des eigenen Schuhwerks ungewollt im Mittelpunkt zu stehen. RUHR24.de* schafft Abhilfe.

Gegen quietschende Schuhe gibt es einige wirksame Mittel*. Zunächst muss jedoch die Ursache herausgefunden werden. Kommen die nervigen Töne aus dem Inneren, ist oft Feuchtigkeit oder eingeschlossene Luft dafür verantwortlich. Am besten hilft eine dünne Hygienesohle, manch einer schwört aber auch auf Natron, Babypuder oder Backpulver.

Quietscht der Schuh außen, genügt es oft, die Laufsohle leicht mit Schmirgelpapier anzurauen. Anders verhält es sich bei Lederschuhen, wo oftmals das Obermaterial für die unerwünschten Klänge verantwortlich ist. Eine Behandlung mit Pflegeöl oder einer passenden Schuhcreme ist für das lederne Schuhwerk genau richtig. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare