Schulbus kracht in Auto: 2 Tote, 30 verletzte Kinder

Unfall Auto Schulbus
1 von 7
Beim Frontalzusammenstoß eines Autos mit einem Bus sind in Sachsen-Anhalt zwei Menschen getötet und 30 Schulkinder leicht verletzt worden.
Unfall Auto Schulbus
2 von 7
Beim Frontalzusammenstoß eines Autos mit einem Bus sind in Sachsen-Anhalt zwei Menschen getötet und 30 Schulkinder leicht verletzt worden.
Unfall Auto Schulbus
3 von 7
Beim Frontalzusammenstoß eines Autos mit einem Bus sind in Sachsen-Anhalt zwei Menschen getötet und 30 Schulkinder leicht verletzt worden.
Unfall Auto Schulbus
4 von 7
Beim Frontalzusammenstoß eines Autos mit einem Bus sind in Sachsen-Anhalt zwei Menschen getötet und 30 Schulkinder leicht verletzt worden.
Unfall Auto Schulbus
5 von 7
Beim Frontalzusammenstoß eines Autos mit einem Bus sind in Sachsen-Anhalt zwei Menschen getötet und 30 Schulkinder leicht verletzt worden.
Unfall Auto Schulbus
6 von 7
Beim Frontalzusammenstoß eines Autos mit einem Bus sind in Sachsen-Anhalt zwei Menschen getötet und 30 Schulkinder leicht verletzt worden.
Unfall Auto Schulbus
7 von 7
Beim Frontalzusammenstoß eines Autos mit einem Bus sind in Sachsen-Anhalt zwei Menschen getötet und 30 Schulkinder leicht verletzt worden.

Beim Frontalzusammenstoß eines Autos mit einem Bus sind in Sachsen-Anhalt zwei Menschen getötet und 30 Schulkinder leicht verletzt worden.

Auch interessant

Meistgesehen

Rekordbrücke zwischen Hongkong und Chinas Festland eröffnet
Rekordbrücke zwischen Hongkong und Chinas Festland eröffnet
Herbststurm "Siglinde" bringt dem Norden eine Sturmflut
Herbststurm "Siglinde" bringt dem Norden eine Sturmflut
Drogenbeauftragte warnt vor Rauchen und Alkohol
Drogenbeauftragte warnt vor Rauchen und Alkohol
Trockenheit in Deutschland steuert auf Ausnahmewert zu
Trockenheit in Deutschland steuert auf Ausnahmewert zu

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion