Schwerer Unfall auf der A13

1 von 6
Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn zwischen Radeburg und Thiendorf sind am Montagabend ein Mensch getötet und neun weitere verletzt worden. Ein Lkw-Sattelzug in einen Citroen und einen Ford, geprallt, die auf dem Randstreifen parkten.
2 von 6
Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn zwischen Radeburg und Thiendorf sind am Montagabend ein Mensch getötet und neun weitere verletzt worden. Ein Lkw-Sattelzug in einen Citroen und einen Ford, geprallt, die auf dem Randstreifen parkten.
3 von 6
Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn zwischen Radeburg und Thiendorf sind am Montagabend ein Mensch getötet und neun weitere verletzt worden. Ein Lkw-Sattelzug in einen Citroen und einen Ford, geprallt, die auf dem Randstreifen parkten.
4 von 6
Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn zwischen Radeburg und Thiendorf sind am Montagabend ein Mensch getötet und neun weitere verletzt worden. Ein Lkw-Sattelzug in einen Citroen und einen Ford, geprallt, die auf dem Randstreifen parkten.
5 von 6
Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn zwischen Radeburg und Thiendorf sind am Montagabend ein Mensch getötet und neun weitere verletzt worden. Ein Lkw-Sattelzug in einen Citroen und einen Ford, geprallt, die auf dem Randstreifen parkten.
6 von 6
Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn zwischen Radeburg und Thiendorf sind am Montagabend ein Mensch getötet und neun weitere verletzt worden. Ein Lkw-Sattelzug in einen Citroen und einen Ford, geprallt, die auf dem Randstreifen parkten.

Schwerer Unfall auf der A13

Auch interessant

Meistgesehen

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen
Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen
30.000 Zuschauer bei Europas größter Reiterprozession
30.000 Zuschauer bei Europas größter Reiterprozession
Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka
Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka
Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen
Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion