Sechs Verletzte bei Reisebus-Unglück

Stolberg/Aachen - Bei einem Busunfall im Rheinland sind am Samstagmorgen sechs Menschen verletzt worden. Der Reisebus war mit 28 Fahrgästen aus dem Saarland besetzt.

Das teilte die Polizei Aachen mit. Er war auf einer Landstraße in Stolberg von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Erdhügel in einem Vorgarten geprallt. Der Busfahrer hatte wahrscheinlich aus gesundheitlichen Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Außer dem 73-Jährigen wurden vier Passagiere mit Prellungen und Schnittwunden in ein Krankenhaus gebracht. Ein weiterer Fahrgast erlitt einen Schock. An dem Reisebus entstand ein Schaden von 10 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Bestialischer Mord während Tinder-Date: Polizeichef schildert perfiden Ablauf der grauenvollen Tat
Bestialischer Mord während Tinder-Date: Polizeichef schildert perfiden Ablauf der grauenvollen Tat
Neue Corona-Reisewarnungen: Weitere Regionen zu Risikogebieten erklärt - insgesamt 14 von 27 EU-Ländern betroffen
Neue Corona-Reisewarnungen: Weitere Regionen zu Risikogebieten erklärt - insgesamt 14 von 27 EU-Ländern betroffen
Kanzler Kurz verkündet neue Corona-Regeln für den Winter: Auch deutsche Touristen trifft es hart
Kanzler Kurz verkündet neue Corona-Regeln für den Winter: Auch deutsche Touristen trifft es hart
Ostsee: Sensationeller Fund - Taucher machen Entdeckung im Inneren
Ostsee: Sensationeller Fund - Taucher machen Entdeckung im Inneren

Kommentare