Sehenswürdigkeiten auf Mallorca

+
Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf Mallorca zählt in Palma die gotische Kathedrale der Heiligen Maria.

Der Last Minute Urlaub ist gebucht und die Koffer sind gepackt: Nutzen Sie die letzten Stunden bis zum Abflug und informieren Sie sich über die schönsten Sehenswürdigkeiten auf Mallorca. Denn die Insel hat deutlich mehr zu bieten als Bettenburgen und Pool-Landschaften.

Lernen Sie in Ihrem Urlaub Land und Leute kennen und besichtigen Sie einige der zahlreichen Sehenswürdigkeiten auf Mallorca. Lassen Sie sich von dieser Auswahl inspirieren:

  • Kathedrale von Palma: Das Wahrzeichen und somit eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf Mallorca ist die Kathedrale der Heiligen Maria. Sie wird im katalanischen Volksmund „La Seu“ genannt und befindet sich in der Hauptstadt Palma. Das Bauwerk beeindruckt Besucher durch seine gigantischen Ausmaße und die architektonische Vielfalt: Große Teile der Kathedrale entstammen der Gotik, das Hauptportal entstand in der Renaissance. Die Königskapelle schmückt ein Baldachin des berühmten spanischen Architekten Antoni Gaudí. Ein weiterer Blickfang sind die bunt verglasten Kirchenfenster, darunter eine der größten gotischen Rosetten der Welt.
  • Serra del Tramuntana: Das Tramuntana-Gebirge begeistert vor allem Urlauber, die gerne wandern und die Natur mögen. Sie finden dort kilometerlange Wandertouren durch schroffe Berge und wilde Gebirgstäler. Die Wege eröffnen ihnen immer wieder fantastische Blicke auf das Meer, romantische Buchten und verschlafene Bergdörfer. Zu den Sehenswürdigkeiten in Mallorcas Bergen zählen auch die knorrigen alten Olivenbäume und die wild lebenden Ziegen, die die Wanderwege queren.
  • Santuari de Lluc: Im Tramuntana-Gebirge können Sie nicht nur wandern. Dort befindet sich auch das spirituelle Zentrum Mallorcas mit dem Wallfahrtsort Santuari de Lluc. Die Mallorquiner verehren dort die Gottesmutter von Lluc, die Schutzheilige der Insel.
  • Coves del Hams: Die zahlreichen Tropfsteinhöhlen zählen bei vielen Touristen zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten auf Mallorca. So auch die Coves del Hams an der Ostküste. Während des Rundgangs besichtigen Sie einen Großteil des weit verzweigten Höhlensystems. In einem der Höhlenräume erwartet Sie ein besonderes Spektakel: Zu klassischer Musik von Mozart gleitet ein Ruderboot über einen kleinen See. Währenddessen erstrahlen die Höhlenwände in den verschiedenen Farben des Regenbogens.
  • Castell de Bellver: Die Festung aus dem 14. Jahrhundert thront über Mallorcas Hauptstadt Palma und gilt mit ihren kreisrunden Wehranlagen als einmalig in Europa. Die Burg wurde immer wieder als Gefängnis genutzt: Im Boden einer der vier Türme führt eine große Klappe fünf Meter hinunter in ein finsteres Verlies.
  • Cabrera: Während Ihres Urlaubs auf Mallorca lohnt sich ein Abstecher nach Cabrera. Die nur rund 15 Quadratkilometer große Insel liegt südlich von Mallorca und eignet sich für einen Tagesausflug mit dem Boot. Die Überfahrt von Colònia de Sant Jordi aus dauert etwa eine halbe Stunde. Auf der Insel gibt es Buchten, Kaps und einige Höhlen wie die Cova Blava. Die Grotte schimmert durch Lichtreflexionen auf dem sandigen Grund blau. Da sie nur vom Meer aus erreicht werden kann, steuern die Kapitäne sie bei der Rückfahrt nach Mallorca an.
  • Es Baluard: Eine weitere Sehenswürdigkeit auf Mallorca ist das Museum für moderne und zeitgenössische Kunst in Palma. Zu den Höhepunkten der Sammlung gehören Keramiken von Pablo Picasso und Zeichnungen von Joan Miró.

auch interessant

Meistgelesen

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben
Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben
Zwei Tote nach Geisterfahrer-Unfall
Zwei Tote nach Geisterfahrer-Unfall

Kommentare