Sologamie in Brasilien

Was ist da denn los? Model heiratet sich selbst - „Werde mich nicht so bald scheiden lassen“

Model und Inlfuencerin Chris Galera bei ihrer Selbsthochzeit.
+
Die Brasilianerin Cris Galera heiratete sich selbst.

Wer braucht schon einen Partner, wenn man auch sich selbst heiraten kann? Das brasilianische Model Cris Galera berichtet auf Instagram von ihrer Hochzeit mit sich selbst.

Sao Paulo - Auf ihren Hochzeitsfotos trägt Model und Influencerin Cris Galera ein eng anliegendes weißes Kleid und hält einen Strauß mit weißen Blumen in der Hand - alles ganz normal. Doch ein Detail fehlt: ein Partner oder eine Partnerin. Was ist da los? Hat sie ihn oder sie vergessen? Von wegen - es gibt keine zweite Person. Die Brasilianerin hat sich selbst geheiratet.

Instagram: So begründet das Model ihre Entscheidung auf der Plattform

„Ich feiere meine Selbstliebe und ich möchte andere Frauen dazu inspirieren, ihr Selbstwertgefühl zu steigern!“, schreibt die junge Frau, als sie am 13. September ihre Hochzeit öffentlich macht. Sie habe sich der „Sologamie-Welle“ angeschlossen. Sologamie bedeutet, sich selbst zu heiraten. Rechtlich gesehen, ist diese Art der Ehe weder in Europa noch in Nordamerika anerkannt. In Brasilien scheint die Lage anders zu sein.

Selbsthochzeit: „Ich werde mich nicht so bald scheiden lassen“

Ihre rund 175.000 Follower gratulieren dem Model und drücken ihre Begeisterung aus. „Ich erhalte Tausende von Nachrichten von Männern und Frauen aus der ganzen Welt, die mich heiraten wollen ... Es ist eine Schande, denn ich werde mich nicht so bald scheiden lassen“, betont Galera in ihrem Posting. Normalerweise zeigt sie sich auf Instagram auch gerne sehr freizügig in knappen Bikinis.

Skurrile Hochzeiten gibt es immer wieder

Cris Galera ist nicht die erste, die von der klassischen Hochzeit zwischen zwei Menschen abweicht. Ob Gebäude, Tiere oder Puppen - der Kreativität scheint bei der Eheschließung keine Grenzen gesetzt zu sein. Inwiefern diese dann rechtlich anerkannt werden, unterschiedet sich von Land zu Land, wie auch im Falle von Cris Galera.

Auch interessant

Kommentare