Tödliches Silvester-Unglück im Elsass

Feuerwerkskörper reißt 25-Jährigem den Kopf ab

Ein Mann zündet einen Böller am Silvesterabend an.
+
Feuerwerkskörper reißt Mann im Elsass den Kopf ab (Symbolfoto).

Schrecklicher Tod auf Silvesterparty: Einem 25-jährigem Mann ist beim Abfeuern eines Feuerwerkskörpers „der Kopf abgerissen“ worden. Die Umstände des Unfalls sind zunächst noch unklar.

Boofzheim - Kurz nach Mitternacht passierte das Unglück: Die Gäste einer Silvesterparty gingen auf die Straße um zu Feiern. Ein gezündeter Feuerwerkskörper explodierte nicht. Der junge Mann und einer seiner Freunde gingen daraufhin zu dem Mörser. Als die beiden bei dem Feuerwerkskörper ankamen, explodierte dieser, berichtet die elsässische Lokalzeitung DNA.

Tödlicher Unfall in der Silvesternacht: Feuerwerkskörper reist Opfer den „Kopf ab“

Der Feuerwerksmörser habe dem jungen Mann in der Gemeinde Boofzheim „den Kopf abgerissen“, teilte die Präfektur Bas-Rhin, nahe der Grenze zu Deutschland, mit. Sein Freund ein 24-jähriger Mann sei im Gesicht verletzt worden und liege im Krankenhaus. Die beiden Männer seien mit dem Feuerwerksmörser auf der Straße zugange gewesen, gab die Polizei bekannt. Der Unfall ereignete sich in Boofzheim, etwa 30 Kilometer südlich von Straßburg.

Schrecklicher Tod an Silvester trotz striktem Böller-Verbot

Die Präfektur Bas-Rhin hatte den Verkauf und Kauf von Feuerwerkskörpern für den gesamten Monat Dezember verboten. Zum Schutz der Bevölkerung und nach Angriffen auf Einsatzkräfte gilt das Verbot erstmals. Schon 2019 war ein 30 Jahre alter Mann beim Zünden eines Mörsers ums Leben gekommen, teilt die Präfektur mit. Vom 1. Dezember bis zum 4. Januar gilt das Verbot. Die Geldbußen, die im Falle eines Verstoßes gegen die gesetzlichen Bestimmungen vorgesehen sind, lauten wie folgt:

Silvester - Präfektur verhängte im Vorfeld drastische Bußgelder

  • Bußgelder der 4. Klasse bis zu 750 Euro für die Lagerung und 5. Klasse bis zu 1.500 Euro für den Einsatz von Feuerwerkskörpern und Pyrotechnik.
  • Bußgelder der 5. Klasse bis zu 1.500 Euro für den Einsatz von Feuerwerkskörpern Feuerwerk, das von einem Mörser abgefeuert werden soll.

(AFP/ml)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare