Skurrile dicke Frau hängt an ehrwürdiger Mauer

+
Ein skurriles Bild: Eine nackte dicke Frauenskulptur hängt an einer Mauer .

Datong - Ein kurioses Bild bietet sich derzeit den Einwohner von Daton im Norden Chinas: Sie sehen eine dicke, nackte Frau an ihrer 2300 Jahre alten Stadtmauer hängen. Doch was hat die dort zu suchen?

So etwas passiert, wenn Moderne auf Geschichte trifft: In den Straßen der 2300 Jahre alten Stadt Datong hängt eine sehr dicke nackte Frau an den ehrwürdigen Mauern. Auf den ersten Blick hält man sie für echt.

Der Witz an der Geschichte: Es ist eine Skulpturen-Ausstellung, die schon zum zweiten Mal in der nordchinesischen Provinz Shanxi präsentiert wird.

Die Veranstaltung, die dieses Jahr unter dem Motto "Erleuchtung" steht, wird von der Akademie der bildenden Künste geleitet. Dort werden insgesamt 330 Werke von 88 Künstlern aus neun Ländern gezeigt. Was der Künstler mit dieser Skulptur ausdrücken wollte, ist bisher nicht bekannt.

sam

auch interessant

Meistgelesen

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben
Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Kommentare