1. tz
  2. Welt

Skurriler Vorfall an Tankstelle: Mann zündet fremden SUV an

Erstellt:

Von: Julian Baumann

Kommentare

Ein Mann befreit eine Frau aus einem brennenden Porsche-SUV.
An einer Tankstelle steckte ein Mann ein Porsche-SUV in Brand. Im brennenden Auto saß noch eine Frau. © Twitter-Screenshot/South China Morning Post

An einer Tankstelle in China kam es zu einem skurrilen Vorfall. Als ein Mann seinen Porsche SUV tankte, kam ein Unbekannter und zündete das Auto an.

Stuttgart/Shenzhen - Feuer und Benzin sind ein gefährliches Gemisch. Dass man an einer Tankstelle demnach nicht mit Feuer hantieren und auch keine Zigarette rauchen sollte, ist eigentlich bekannt. In einer chinesischen Großstadt erlebte ein Porsche-Fahrer allerdings einen regelrechten Albtraum. Als er das SUV betankte, kam ein weiterer Mann und setzte das große Fahrzeug mithilfe des Benzinstrahls aus dem Zapfhahn in Flammen. Die Beifahrerin saß noch im Auto.
BW24* erklärt, was passierte, nachdem ein Mann einen Porsche-SUV anzündete in dem noch eine Frau saß.

Der Stuttgarter Autobauer Porsche ist eigentlich für seine Sportwagen bekannt, erweiterte das Fahrzeugportfolio im Jahr 2002 mit dem Porsche Cayenne jedoch um ein erstes „Sport Utility Vehicle“ (SUV). *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare