Die Rekord-Energiepreise verteuern unser ganzes Leben

So regiert uns das Öl

+
Jeder Anstieg des Rohölpreises macht sich an der Zapfsäule bemerkbar.

Die Rekordjagd beim Öl wird immer schneller! Erstmals durchbrach der Preis für ein Fass Nordsee-Rohöl die Marke von 146 Dollar – die 150 Dollar rücken bedrohlich näher!

Der Ölpreis wird derzeit von der Sorge getrieben, der Streit um das iranische Atomprogramm könne eskalieren. Irans Ölminister Gholam Hossein Nozari hat für den Fall eines Militärschlags der USA oder Israels gegen sein Land mit scharfen Reaktionen gedroht. Die Entwicklung der Preise macht laut ARD-Deutschlandtrend 85 Prozent der Deutschen Angst.

Die tz erklärt, wie der Rekordölpreis – jenseits vom Autofahren und Heizen – unser Leben beeinflusst:

Kleidung

Jede zweite Kleidungsfaser ist künstlich hergestellt – mit Hilfe von Rohöl. Dazu treiben die Kosten für den Transport vorwiegend aus Fernost die Preise in die Höhe. Aber erst im Frühjahr 2009! Hejo Gassenmeier vom Bundesverband des Deutschen Textileinzelhandels: „Einen Preisschub für die Herbst- und Winterware wird es nicht geben, weil dafür die Verträge schon im Frühjahr gemacht wurden, als die Entwicklung noch nicht abzusehen war.“

Kosmetik

Wenn „Mineral Oil“, „Paraffinum Liquidum“, „Paraffin Wax“, „Petrolatum“ oder „Glycerin“ auf der Packung steht, landen schlussendlich Bestandteile aus Erdöl auf Haut und Haaren.

Autos

Schon vor dem Fahren werden Kraftfahrzeuge noch teurer. Manfred Ritz vom Verband der Chemischen Industrie erklärt: „In einem Auto stecken 400 verschiedene Chemikalien.“ Für deren Herstellung ist fast ausschließlich Erdöl die Basis.

Elektrogeräte

Ob das Gehäuse oder die Ummantelungen von Kabeln: In den Geräten steckt mit viel Plastik schlussendlich auch Erdöl drin. Denn für diese Materialien dient aus Erdöl gewonnes Roh-Benzin (Naphtha) als Basis – dessen Kosten im ersten Halbjahr 2008 für die Produzenten um 49 Prozent gestiegen sind. Besonders viel davon enthalten laut Manfred Ritz vom Verband der chemischen Industrie zum Beispiel LCD-Bildschirme. Ritz beruhigt jedoch: „Je weiter die Produktionskette verzweigt ist, desto geringer wird der Kostenanteil für das Erdöl.“ Aber: „Billiger wird es garantiert auch nicht!“

Tourismus

Die hohen Ölpreise sehen Reiseveranstalter als Herausforderung und Chance zugleich. Zwar kündigten die Veranstalter für die Wintersaison höhere Preise an, als Großabnehmer sehen sie für sich aber Vorteile. „Durch unsere Einkaufsmengen bekommen wir bessere Preise als der Kunde, der einzeln beim Leistungsträger bucht“, so Peter Fankhauser vom Reiseveranstalter Thomas Cook. Dadurch erhoffen sich Pauschalanbieter auf lange Sicht Vorteile gegenüber Billigfliegern und selbstorganisierten Reisen.

Medikamente

Experten schätzen, dass der Öl-Anteil in einer Tablette ein Prozent beträgt. Branchenkreisen zufolge sind höhere Preise hier zumindest nicht mit dem Rohöl in der Medizin selbst zu rechtfertigen – sondern allenfalls mit gestiegenen Transport- und Produktionskosten.

Benzin

Jeder Anstieg des Rohölpreises macht sich an der Zapfsäule bemerkbar. Auch jetzt rechnen Branchenkenner mit einer weiteren Preisrunde an den Tankstellen. Das liegt nach Ansicht von Experten jedoch nicht immer nur daran, dass die Benzinproduktion tatsächlich teurer wird, sondern auch daran, dass sich eine solche Erhöhung dem Verbraucher mit einem Rekord-Ölpreis besser erklären lässt. „Wenn der Rohölpreis steigt, dann steigen auch sofort die Benzinpreise. Sinkt der Ölpreis jedoch, dann geschieht erstmal nichts“, beklagt Sven Janssen vom Automobilclub AvD in der tz. Außerdem hält bei jeder Spritpreiserhöhung der Staat die Hand auf. „Die wahren Ölscheichs sitzen in Berlin“, schimpft etwa FDP-Vize Rainer Brüderle.

Benzinschock - neuer Rekordpreis

Einer neuer Rekordpreis für Öl schockiert die Welt. Die Leitragenden sind die Autofahrer. merkurtz.tv berichtet.

Lebensmittel

„Durch den hohen Ölpreis sind die Preise des Großhandels unglaublich in die Höhe geschossen“, berichtet Lisa Schubert vom bayerischen Einzelhandelsverband. Doch nicht nur die Großhandelspreise sind gestiegen. „Wir müssen die großen Verkaufsflächen kühlen bzw. beheizen. Die Kühlregale fressen eine Menge Strom. Schlußendlich steigen natürlich auch die Transportkosten.“ Weil der Lebensmittelmarkt aber besonders hart umkämpft ist, kann der Handel diese Mehrkosten nicht ohne weiteres an die Kunden weitergeben. „Die leichte Preissteigerung bei Lebensmitteln ist auf die gestiegenen Energiekosten zurückzuführen. Wir haben aber immer noch mit die niedrigsten Lebensmittelpreise in Europa“, so Schubert.

Trotzdem bekommt der Einzelhandel die Kaufzurückhaltung der Kunden zu spüren. Die sind nämlich verunsichert. „Entgegen der Erwartungen hat der Lebensmittel-Einzelhandel nicht von der Fußball-EM profitiert.Das liegt nicht nur am Ölpreis, die Kunden sind auch durch Meldungen wie steigende Krankenkassenkosten und Sozialabgaben verunsichert“, ist sich Schubert sicher.

Lesen Sie auch:

Benzinschock: Das sagen die Betroffenen zu den neuen Preisen

Baumaterialien

Ob Farben oder Lacke, Laminat oder Teppich, Wärmedämmungen oder Kunststofffenster – ohne Erdöl geht bei Häuslebauern auch jenseits des Transport nichts. Auch hier wird die Produktion teurer.

was./mk.

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Lotto am Samstag vom 23.05.2020: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Samstag vom 23.05.2020: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Jörg Pilawa (ARD): Horror-Diagnose - Tochter des beliebten Moderators unheilbar krank
Jörg Pilawa (ARD): Horror-Diagnose - Tochter des beliebten Moderators unheilbar krank
Lotto am Mittwoch vom 27.05.2020: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Mittwoch vom 27.05.2020: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Eurojackpot am Freitag, 22.05.2020: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Eurojackpot am Freitag, 22.05.2020: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen

Kommentare