So stylen Sie die Trend-Frisuren 2013

+
Bunt oder natürlich, kurz oder lang – dieses Jahr müssen Sie sich bei den Trend-Frisuren zwischen Extremen entscheiden.

Modedesigner und Stars setzen mit ihren Looks auch 2013 wieder neue Maßstäbe. Lassen Sie sich von ihnen inspirieren und erfahren Sie, welche Schnitte, Haarfarben und Stylings Sie zur Trendsetterin aufsteigen lassen. Hier finden Sie alle Trend-Frisuren 2013 auf einen Blick.

Lange und kurze Trend-Frisuren

Diese Jahr müssen Sie sich entscheiden: Entweder Sie tragen die Haare richtig lang oder radikal kurz. Wählen Sie die lange Variante, lassen Sie nur die Spitzen ganz leicht stufen. Der natürliche Glanz der Haare kommt so besser zur Geltung und sie fallen schöner. Lange Haare brauchen viel Pflege. Verwenden Sie deshalb bei jeder Haarwäsche eine Spülung und einmal pro Woche eine Kurpackung.

Neben den langen Mähnen gilt bei den Frisuren der Stars und Models das Motto: je kürzer, desto moderner. Vor allem der Pixie-Cut ist absolute Trend-Frisur 2013. Bei dem Look werden die Haare rund um den Kopf kurz und fransig geschnitten. Die Nacken- und Seitenpartien kommen weg, das Deckhaar bleibt lang. Der Pony wird von hinten in die Stirn gestylt. Kurze Haare sind unkompliziert zu stylen und lassen sich toll variieren: Einfach kurz anföhnen, ein bisschen Wachs auf die Finger und die Frisur zurechtzupfen.

Zurück zur Naturhaarfarbe

Bei den Trend-Frisuren 2013 leuchten natürliche Farben in verschiedenen Abstufungen. Dazu werden beim Färben verschiedene Töne der gleichen Farbfamilie miteinander gemischt. Der Ansatz bleibt dunkler, die Spitzen leuchten heller. Feine Strähnchen sorgen für reflektierenden Glanz. Dabei gilt der Grundsatz: Folien-Strähnchen bei glattem Haar, Kamm-Strähnchen bei welligem Haar.

Ombré Hair

Ombré Hair bedeutet frei übersetzt „Schatten-Haar“. Damit bezeichnen Friseure einen Farbverlauf von dunkel nach hell ausgehend vom Oberkopf. Der Ansatz ist bis etwa auf Ohrhöhe meist brünett oder dunkelblond und geht in den Längen sanft in einen hellen Blondton über. Lässt es Ihre Naturhaarfarbe zu, müssen nur die Spitzen gefärbt werden.

Die Trend-Frisur ist ideal, um den Look aufzufrischen, ohne die eigene Haarfarbe komplett zu verändern. Der Look sieht sehr natürlich aus und lässt sich individuell an jede Ausgangsfarbe anpassen. Und das Beste daran: Sie müssen nicht ständig zum Nachfärben. Es reicht, die Farbe alle drei bis vier Monate aufzufrischen.

Auf den Fashion-Shows wurden die Farbverläufe auch in Neonnuancen oder Pastelltönen gezeigt. Sie leiten einen weiteren Frisur-Trend 2013 ein: Die Haare werden bunt.

Bunte Haarsträhnen

Mutige peppen ihre Frisur mit bunten Haarsträhnen auf. Bei der Farbe sind Ihnen keine Grenzen gesetzt. Softe Pastellfarben wie ein dezentes Violett kommen vor allem gut bei hellen Haaren zur Geltung. Zu dunklen Haaren passen Farben wie kühles Blau, knalliges Pink, oder grelles Grün.

Wollen Sie die neue Trend-Frisur erst einmal testen, verwenden Sie farbige Extensions, die Sie mit einer kleinen Spange einfach in Ihr Naturhaar klippen. Eine weitere Methode, mit der Sie kurzzeitig Farbe in Ihr Haar zaubern, ist buntes Haarspray. Die Farbe auf die entsprechenden Partien sprühen, kurz trocknen lassen und danach wie gewohnt stylen. Das hält bis zur nächsten Haarwäsche.

Hairstyling mit wenig Aufwand

Wenn Sie keine Lust auf eine aufwändige Hochsteckfrisur haben, werden Sie den Styling-Trend 2013 zu schätzen wissen. Der sogenannte Undone-Look heißt keineswegs, dass Sie unfrisiert aussehen. Vielmehr wirken die Haare mit wenig Aufwand lässig und cool. Volumenshampoo und Schaumfestiger verleihen Ihrem Haar mehr Struktur. Nach dem Föhnen sprühen Sie Haarspray kopfüber ins Haar, dann verwuscheln Sie den Ansatz und legen mit den Fingern lässig den Seitenscheitel zurecht. Fertig.

Auch interessant

Meistgelesen

Reformationstag 2017: Über diesen zusätzlichen Feiertag freut sich ganz Deutschland
Reformationstag 2017: Über diesen zusätzlichen Feiertag freut sich ganz Deutschland
Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?
Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?
Lotto am Samstag: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom 14.10.2017
Lotto am Samstag: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom 14.10.2017
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen

Kommentare