Gefahr für Hochwasser-Gebiete

36 Grad! Jetzt kommt die Hitze-Welle

+
Endlich Sommer: In Deutschland werden die kommenden Tage mehr als 30 Grad erwartet.

München - Endlich Sommer! Unser Wetter-Experte sagt für die nächsten Tage mehr als 30 Grad voraus. Doch das schwül-heiße Wetter ist für Deutschlands Hochwassergebiete auch gefährlich.

Nach dem kältesten Frühling seit mehr als 40 Jahren und den Regenmassen der vergangenen Wochen, darf sich Deutschland in den kommenden Tagen endlich auf den Sommer freuen. Laut Wetter-Experte Matthias Jung vom Wetterportal wetter.net, gibt es am Donnerstag erstmals Temperaturen um die 30 Grad. Am Wochenende geht's dann so richtig los mit dem guten Wetter. Dann klettert das Thermometer in einigen Landesteilen sogar noch weiter nach oben. Am Montag und Dienstag könnten Spitzenwerte von bis zu 36 Grad erreicht werden. Allerdings bekommen wir es wegen der feuchten Luft aus Südwesteuropa mit einer "richtig schwülen Witterung zu tun", so Jung. Begleitet werden die Sommertage aber auch immer von Gewittern und Unwettern.

Die Wetterprognose im Detail:

Mittwoch: 22 bis 26 Grad, viel Sonne , nur selten Wolken und Schauer

Donnerstag: mit 21 bis knapp 30 Grad in der Lausitz und am Oberrhein dürfte es am Donnerstag den ersten Hitzetag des Jahres geben, dazu vor allem im Süden viel Sonne, sonst auch mal Wolken mit einzelnen Gewittern

Freitag: vorübergehend wird es mit 18 bis 23 Grad wieder frischer und wechselhafter, stellenweise fällt Regen und die Sonne macht kurz Pause

Samstag: pünktlich zum Wochenende kehrt die Sonne zurück und es wird weitgehend freundlich, nachmittags bilden sich bei 21 bis 29 Grad einzelne Gewitter

Sonntag: bei 21 bis 30 Grad wird es wieder richtig warm und teilweise sehr schwül. Dazu gibt es neben Sonne auch örtliche Schauer und teils kräftige Gewitter

Montag: mal Sonne, mal Wolken und richtig heiß. Die Werte erreichen 22 bis 34 Grad, nachmittags und abends sind starke Gewitter möglich

Dienstag: mit 22 bis 36 Grad wird es am Dienstag wieder extrem warm, dabei gibt es teilweise viel Sonne. Besonders nachmittags bilden sich in der schwülen Luft teils heftige Gewitter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen

So wird das Wetter in Ihrer Region

Schwül-heißes Wetter gefährlich für Hochwassergebiete

Während sich viele auf den langersehnten Sommerbeginn freuen dürften, sind diese Wetteraussichten für Deutschlands Hochwassergebiete nur bedingt gute Nachrichten. Zwar sind vorerst keine weiteren Niederschläge zu erwarten, doch die Flut hat ein Bild der Zerstörung hinterlassen: Öl, Müll, Möbel und zum Teil auch Tierkadaver schwimmen durch die Straßen der Überschwemmungsgebiete. Die nun erwartete Hitzewelle dürfte nicht nur für eine steigende Geruchsbelästigung führen. Die braune Brühe ist zudem Nährboden für Bakterien in den betroffenen Regionen, warnt Jung. Und auch eine Mückenplage wird Deutschland dank des schwül-warmen Wetters nicht erspart bleiben.

vh

So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum Durchklicken

So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum Durchklicken

auch interessant

Meistgelesen

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben
Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben
Zwei Tote nach Geisterfahrer-Unfall
Zwei Tote nach Geisterfahrer-Unfall

Kommentare