Am Sonntag dreht der Wind - Tokio gefährdet

Offenbach - In Japan dreht am Sonntag der Wind auf Nord bis Nordost. Die radioaktiven Partikel aus dem Atomkraftwerk Fukushima könnten dann in Richtung der Metropole geweht werden.

Das teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Freitag mit. Bis Sonntag bläst der Wind noch von Fukushima hinaus auf den Pazifik.

Megacities im Jahr 2025 - die Top 26 weltweit

Megacities im Jahr 2025 - die Top 26 weltweit

Schauer kann es in den kommenden Tagen nach DWD-Angaben vor allem an Japans Westküste immer wieder geben. Dort und im Binnenland fallen die Temperaturen in den kommenden Nächten wieder unter den Gefrierpunkt. Um Tokio und Fukushima bleibt es weitgehend trocken.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

„Ich will heute noch b...“ - Über diese Döner-Bestellung lacht das Netz
„Ich will heute noch b...“ - Über diese Döner-Bestellung lacht das Netz
So verzweifelt suchen Eltern im Netz nach ihren Kindern
So verzweifelt suchen Eltern im Netz nach ihren Kindern
Dieses dänische Model ist angeblich zu dick für Louis Vuitton
Dieses dänische Model ist angeblich zu dick für Louis Vuitton
Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür
Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Kommentare