Markenprodukte in No-Name-Verpackung

Sparen leicht gemacht: Das steckt hinter den Billigmarken

+
Nicht nur bei Lidl und Aldi finden sich Markenprodukte in der Billig-Verpackung.

München - Preiswert von außen, edel von innen: Immer mehr Lebensmittelhersteller verkaufen dasselbe Produkt einmal als teure Marken-Version und einmal als billiges No-Name-Produkt – hier können Verbraucher sparen, ohne auf Qualität zu verzichten.

Doch wie erkennt man, wer hinter einer No-Name-Marke steckt?

Die Sparratgeber: Uwe Glinka (li.) und Kurt Meier wissen, wie man günstig einkauft.

Kurt Meier (59) und Uwe Glinka (59) sind die Autoren mehrere Sparratgeber und auf ihrer Webseite www.diesparratgeber.de veröffentlichen sie regelmäßig Tipps für den schlanken Geldbeutel. In ihrer neuen Broschüre Welcher Hersteller steckt dahinter? 184 günstige No-Name-Doppelgänger beliebter Marken listen sie die versteckten Edel-Produkte in Supermärkten und Discountern auf. Die Qualität der Lebensmittel ist immer die gleiche: „Die Hersteller argumentieren zwar, dass es kleine Unterschiede gibt“, erklärt Kurt Meier im tz-Gespräch. „Aber das können höchstens noch Lebensmitteltechniker im Labor unterscheiden.“ Hinter den Billigmarken verstecken die Anbieter dann ihr hochwertiges Produkt. Das lohnt sich: So können sie mit derselben Produktionslinie mehr verkaufen, ohne ihr eigenes Produkt zu verramschen. Meier und Glinka haben sich tief in Handelsregister und Verzeichnisse eingelesen und decken auf, wo teuer drin ist, obwohl günstig drauf steht.

Die tz zeigt einen Einblick in die Broschüre - klicken Sie sich durch die Fotostrecke!

Markenprodukte in der Billig-Verpackung: Preiswert von außen - edel von innen

Bezugsadresse

Zu kaufen unter:

www.diesparratgeber.de

Bestellung per Post: 

Kurt Meier, Zum Eichhagen 14, 21382 Brietlingen

Preise:

Gedruckt 3,95 €, zzgl. Versand;

pdf-Download 1,99 €

auch interessant

Meistgelesen

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben
Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben
Zwei Tote nach Geisterfahrer-Unfall
Zwei Tote nach Geisterfahrer-Unfall

Kommentare