S-Bahn: Technische Störung auf der S7, Verzögerungen auf der Stammstrecke

S-Bahn: Technische Störung auf der S7, Verzögerungen auf der Stammstrecke

Irre Zuchtmethode

Deshalb stürzen sich diese Schweine in die Tiefe

+
Um ihr Fleisch wertvoller zu machen, lässt ein chinesischer Züchter seine Schweine regelmäßig in kaltes Wasser springen.

Peking - Mit einer kuriosen Methode will eine chinesischer Züchter seine Schweine wertvoller machen. Dazu müssen sich die Tiere regelmäßig von einem Sprungturm in kaltes Wasser stürzen.

Ein Sprung ins kalte Wasser stärkt das Immunsystem - nicht nur bei Menschen: Ein Schweinezüchter in der chinesischen Provinz Hunan lässt seine Tiere regelmäßig von einem Sprungturm in einen Teich springen. Das berichtete die Zeitung „Xiaoxiang Morning Post“ am Donnerstag. Der Sprung stärke das Immunsystem der Tiere, mache sie hungriger und ihr Fleisch geschmackvoller, wird Landwirt Huang Demin zitiert.

Er verkaufe es dann dreimal so teuer wie anderes Schweinefleisch. Inzwischen ist der selbstgebaute Sprungturm aus Holz im Dorf Guanshan zur Touristenattraktion geworden.

Schweine stürzen sich von Sprungturm

Schweine stürzen sich von Sprungturm

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Reformationstag 2017: Über diesen zusätzlichen Feiertag freut sich ganz Deutschland
Reformationstag 2017: Über diesen zusätzlichen Feiertag freut sich ganz Deutschland
Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?
Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen

Kommentare