Polizei nimmt vier mutmaßliche Islamisten in Berlin fest

Polizei nimmt vier mutmaßliche Islamisten in Berlin fest

Staatsanwaltschaft will nach tödlichen Schüssen Haft für Landwirt

+
Polizeiabsperrung am Tatort in Klein-Behnitz im Havelland. Foto: Nestor Bachmann

Nauen (dpa) - Gegen einen 72-jährigen Landwirt, der am Dienstag auf seinem Hof bei Nauen (Brandenburg) einen Mitarbeiter des Veterinäramtes erschossen hat, soll am Mittwoch Untersuchungshaft beantragt werden. Das sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Potsdam, Sarah Kress.

Weil der Rentner offenbar mit der Haltung seiner Rinder überfordert war, hatten ihm fast alle Tiere weggenommen werden sollen. Als dann drei Mitarbeiter des Veterinäramtes auf seinem Hof in Klein Behnitz erschienen, schoss er nach Polizeiangaben mit einer Schrotflinte mehrmals auf sie. Ein 61-Jähriger erlag noch am Tatort seinen Verletzungen. Seine beiden Kolleginnen blieben unverletzt.

Auch interessant

Meistgelesen

„Ich will heute noch b...“ - Über diese Döner-Bestellung lacht das Netz
„Ich will heute noch b...“ - Über diese Döner-Bestellung lacht das Netz
So verzweifelt suchen Eltern im Netz nach ihren Kindern
So verzweifelt suchen Eltern im Netz nach ihren Kindern
Dieses dänische Model ist angeblich zu dick für Louis Vuitton
Dieses dänische Model ist angeblich zu dick für Louis Vuitton
Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger
Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Kommentare